logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Niederösterreich

Niederösterreichische Museen und Sammlungen
http://www.noemuseen.at/de/default.asp

Wystan Hugh Auden in Kirchstetten
Hinterholz 6, A-3062 Kirchstetten
Kontakt: Brigitte Weinheber-Janota
+43 (0)2743 8989
http://www.kirchstetten.at/Audenhaus_-_Kirchstetten

Dauerausstellung der Dokumentationsstelle für Literatur in Niederösterreich in der ehemaligen Sommerresidenz des Autors.

Ingeborg-Bachmann-Zimmer
Stadt- und Heimatmuseum
Kleinpertholz 36, A-3860 Heidenreichstein
+43 (0)2862 526 19
http://www.waldviertel.at/ausflugsplaner/a-heimatmuseum-6

Hermann-Broch-Museum
Schulstraße 11, A-2524 Teesdorf
+43 (0)676 7446817
+43 2253 81440 (Gemeinde Teesdorf)
http://www.teesdorf.at/ 
http://teesdorf.riskommunal.net/system/web/gelbeseite.aspx?typ=3&letter=ALLE&detailonr=220078834-1815&branche=103&datum=26.01.2016&menuonr=220068242

In einem Raum des Heimatmuseums Teesdorf sind Erinnerungsstücke, darunter die berühmte Pfeifensammlung von H. Broch, ausgestellt.

Albert-Drach-Gedenkstätte
Hauptstraße 44, A-2340 Mödling
+43 (0)2236 261 45
http://www.noemuseen.at/de/?tt=museum_r8&id=85953&ci=museum&oid=20

Gottfried-von-Einem-Gedenkstätte Oberdürnbach
Information: Stadtgemeinde Maissau
Franz-Gilly-Gasse 7, A-3712 Maissau
 +43 (0)2958 822 71
http://www.maissau.at/system/web/mapfinder.aspx?detailonr=224504093&noseo=1&menuonr=224412880
http://www.maissau.at/system/web/sehenswuerdigkeit.aspx?detailonr=224736663&noseo=1&menuonr=224412880

Der Komponist Gottfried von Einem verbrachte seinen Lebensabend in Oberdürnbach bei Maissau. Nach seinem Tod 1996 wurde die Stätte seines Schaffens von seiner Frau Lotte Ingrisch der Stadtgemeinde Maissau geschenkt und ist seit 1998 als Gottfried von Einem-Gedenkstätte für die Öffentlichkeit zugänglich.

Sigmund-Freud-Gedächtnisstätte
Kur- und Gesundheitszentrum Knappenhof
Kleinau 34, A-2651 Reichenau an der Rax
+43 (0)664 1325113
http://www.noemuseen.at/mobil/default.asp?umkreis2=19500&a=b&oid=90&ci=detail&detailhg=ja&detailumk=ja&page=1&tt=MUSEUM_R8&ok=ok

Der Knappenhof wurde 1907 vom Rax-Erschließer Camillo Kronich erbaut. Sigmund Freud hat hier die Schwester des Hotel-Erbauers während seiner Aufenthalte behandelt und im Fall K beschrieben.
Informationen auch bei:
Tourismusbüro Reichenau an der Rax,
Hauptstraße 63, A-2651 Reichenau an der Rax
+43/(0)2666 528 65
tourismus(at)reichenau.at

Robert-Hamerling-Gedenkraum im Heimathaus Waidhofen an der Thaya
Wiener Straße 14, A-3830 Waidhofen an der Thaya
+43 (0)2842 534 01
http://www.noemuseen.at/de/?tt=MUSEUM_R8&id=85953&ci=museum&oid=878

Franz-Kafka-Gedenkraum
Hauptstraße 187, A-3412 Kierling
+43 (0)1 5338159
info(at)franzkafka.at
http://www.franzkafka.at/gedenkraum/

Der Gedenkraum mit einer neuen Franz-Kafka-Ausstellung wurde nach Umbauarbeiten 2014 anläßlich von Kafkas 90. Todestages gegen voranmeldung wieder geöffnet.

Koloman-Kaiser-Gedenkstätte
Volkssschule
Schlossbergstraße 9, A-2114 Großrußbach
+43 (0)2263 67 32
+43 (0)2263 66 68 (Gemeindeamt)
https://www.events.at/l/koloman-kaiser-gedenkstaette
http://www.grossrussbach.at/

Oskar-Kokoschka-Dokumentation
Regensburger Straße 29, A-3380 Pöchlarn
 +43 (0)2757 76 56
oskar.kokoschka(at)poechlarn.at
http://www.oskarkokoschka.at/

Geburtshaus Kokoschkas, ständige Präsentation von Leben und Werk Kokoschkas.

Theodor Kramer-Gedenkstätte
A-2004 Niederhollabrunn
http://www.kommunales-bildungsmanagement.at/opmodule/user/kommbildung/dokumente/Abschlussarbeit_Wolfinger_Eleonore.pdf

Die Eröffnung des Gedenkraumes in Kramers Geburtshaus ist geplant (Stand: 01/2016)


Theodor-Kramer-Soundwalk

ab 18. Mai 2013 Kontakt: Gemeindeamt Niederhollabrunn, Amtsweg 1, 2004 NiederhollabrunnTel.: +43/(0)2269/2224, E-Mail: gem@niederhollabrunn.gv.at

Ein vom Schriftsteller Martin Auer initiiertes Projekt, ein Rundwanderweg durch die Felder um Niederhollabrunn im Weinviertel, beginnend beim Geburtshaus Theodor Kramers. Ein Smartphone dient als Audioguide mit einer kostenlosen App (QR-Code scannen oder http:/loessland.kwikk.info/#getApp eingeben). Zu hören sind Gedichte Kramers, die durch diese Landschaft inspiriert wurden. Dauer: zwischen 1 und 2 Stunden www.weinvierteldonauraum.at/theodor-kramer-soundwalk

Lenau Gedächtnisstätte
Bezirksmuseum Stockerau
Belvederegasse 3, A-2000 Stockerau
+43 (0)2266 / 65 188 oder 02266 / 63 588
museum(at)stockerau.gv.at
http://www.stockerau.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=218239112&detailonr=220340002


Museum Marienthal

Bahnstraße 2, A-2440 Marienthal
+43 (0)664 500 60 87
museum.marienthal(at)aon.at
www.gramatneusiedl.at 

In dem gratis zugänglichen Marienthal-Museum informieren auf rund 75 Quadratmetern Ausstellungsfläche Texte, Bilder und Filme über die Geschichte Marienthals sowie über die Marienthal-Studie und ihr Projektteam, aber auch über den Industriestandort Marienthal, der zu den ältesten aktiven Österreichs zählt.

Joseph-Misson-Haus
A-3473 Mühlbach am Manhartsberg 23
+43 (0)295 77 63 od. +43 (0)295 72 16
info(at)missonhaus.at
http://www.missonhaus.at/

5 Räume, etwa 600 Objekte: Geburtshaus des niederösterreichischen Mundartdichters Joseph Misson (1803-1875).

Hermann-Nitsch-Museum
Museumszentrum Mistelbach
Waldstraße 44-46, A-2130 Mistelbach
 office(at)mzmistelbach.at
 http://www.hermann-nitsch-museum.at

Museum im Verbund mit "MZ M Lebenswelt Weinviertel - drei wunderbar dionysische Museen".

Ferdinand-Raimund-Museum
Gedenk- und Informationsstätte
Hauptstraße 6, A-2563 Pottenstein
+43 (0)267 28 72 12

Ferdinand-Raimund-Gedenkstätte
Hauptstraße 21, A-2770 Gutenstein
+43 (0)2634 72 20
http://www.gutenstein.at/sehenswertes/raimundgedenkstaette

Arthur-Schnitzler-Park
A-2500 Baden
+43 (0)664/831 75 02
 http://www.arthurschnitzlerpark.at

Der Park vor dem Bahnhof Baden trägt seit April 2012 den Namen Arthur-Schnitzler-Park. Das Projekt Arthur Schnitzler-Park in Baden, kurz Arthur! genannt, ist auf drei Jahre ausgelegt. Die Impulse für Kunst und Kultur im öffentlichen Raum umfassen  den Bahnhof, den vorgelagerten Platz und den anschließenden Park. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit der Universität für darstellende Kunst in Wien, geplant sind zwei Phasen: Im Mai und Juni 2012 werden Installationen gezeigt, die sich mit Arthur Schnitzler auseinandersetzen. 2013 und 2014 werden öffentliche Wettbewerbe ausgeschrieben. Gedacht ist an Kunst im öffentlichen Raum, die mit dem Thema Arthur Schnitzler vom Bahnhof in das Zentrum der Stadt hineinführt.

Arnold-Schönberg-Haus

Bernhardgasse 6, A-2340 Mödling
+43 (0)2236 422 23 23
office(at)schoenberg.at
http://www.schoenberg.at

Arnold Schönbergs Arbeitszimmer mit Originalinstrumenten, u. a. Ibach-Flügel, Streichinstrumente, Harmonium, Schönbergs Staffelei und Reisekoffer, ein von Schönberg entwickeltes Koalitionsschach und Schönbergs Totenmaske, Fotos u. a. Überblick über das Leben und Werk Arnold Schönbergs und über die Geschichte des Schönberg-Hauses.

Josef-Weinheber-Museum
A-3062 Kirchstetten 28
+43/(0)2743 8989
http://www.kirchstetten.at/system/web/sehenswuerdigkeit.aspx?detailonr=221719857&noseo=1&menuonr=219010576

Anton-und-Friedrich-Wildgans-Archiv
Anton-Wildgans-Weg 4, A-2340 Mödling
+43 (0)2236 23433
http://www.moedling.at/system/web/gelbeseite.aspx?typ=3&bezirkonr=0&detailonr=221168074&menuonr=221168461

In drei Gedenkräumen (Arbeits-, Musik- und Speisezimmer des Dichters) sind Gegenstände aus dem Besitz von Anton Wildgans ausgestellt. Im angeschlossenen Archiv befinden sich Handschriften, Manuskripte, u. a. Gegenstände aus dem Besitz Wildgans' sowie Handschriften und Manuskripte in Kopien (Originale in der Österreichischen Nationalbibliothek).

Ludwig Wittgenstein - Wirklichkeit und Mythos
Gemeindeamt, A-2880 Kirchberg am Wechsel
Tel.: +43 (0)2641 2557
alws@aon.at  
http://www.alws.at/de/index.php/lwittgenstein/view/kirchberg_am_wechsel

2 Räume, ca. 20 Exponate: Modelle zum Angreifen und begreifen mancher philosophischer Sätze von Wittgenstein, Schau- bzw. Lesetafeln, Wittgensteins Klarinette, ein Fensterflügel seines Hauses in Norwegen, von Wittgenstein diktiertes Wörterheft aus dem Jahre 1924. Bücher von und über Ludwig Wittgenstein, Fotos und persönliche Erinnerungsstücke, insbesondere aus der Zeit seiner Tätigkeit als Volksschullehrer in Trattenbach.

 

 


gem(at)niederhollabrunn.gv.at




















































































































































































































Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Kombo Kosmopolit XIII präsentiert: Wilde Detektive Stefan Slupetzky & Piotr Tarczynski

Di, 16.10.2018, 19.00 Uhr Lesungen & Gespräch Die Lesungsreihe Kombo Kosmopolit sucht den...

Junge LiteraturhausWerkstatt

Mi, 17.10.2018, 18.00 - 20.00 Uhr Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du möchtest dich mit...

Ausstellung
Cognac & Biskotten

Das schräge Tiroler Literaturmagazin feiert seinen 20. Geburtstag und präsentiert sich mit einer...

Küche der Erinnerung. Essen & Exil

25 Jahre Österreichische Exilbibliothek. Ausstellung von 01. Oktober 2018 bis 10. Januar 2019

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Soeben ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA lebenden...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau? Den Blätterwirbel in St. Pölten?...