logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Izy Kusche: Kurzbiografie

(c) M. Kröß/gleichzeitverlag

1973 in Hamburg geboren; Studium der germanistischen Literaturwissenschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie Sprachwissenschaft in Halle/Saale; 2001–2003 wesentlicher Bestandteil der Leipziger Literaturshow-Szene (Ilses Erika, Werk II); als Duo Fust/Kusche eine Reihe von Uraufführungen, u. a. Du und der Vergnügungspark (Burgtheater/KasinoBar 2007), Ich glaube an Raum (Burgtheater/Vestibül, 2008) und L’Afrique et le Réduit (Theater Basel/K6, 2009); zahlreiche Beiträge in Anthologien und Literaturzeitschriften; lebt und arbeitet seit einigen Jahren in Wien.

Werke:

Und dann lynch’ ich deinen Hummer! – Das Affenalbum
ist sein erster Roman, der im Herbst 2012 erschien; im Herbst 2013 folgt sein Text Kassiber in der Reihe Textlicht des Wiener Verlags Edition Atelier.

Stücke:

Alkestis-Theorem
Theatertext/Monolog, UA: frei
1 Person | 1D

Decamerone Design
Theatertext, UA: frei
4 Personen | 2D, 2H

Stücke gemeinsam mit Sebastian Fust im Rahmen von Fust/Kusche:

Kodachrome Two Fishes
Theatertext, UA: frei
5-8 Personen | Besetzung variabel

Rock'n'Roll-Monolog-Road-Show
Theatertext, DEA: frei
2 Personen | 1D, 1H

Ich glaube an Raum
Theatertext, DEA: frei, SEA: frei
5 Personen | 2D, 3H


Preise, Stipendien:
2010 DramatikerInnenstipendium des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur


























































Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....