logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Philipp Weiss: Kurzbiografie

(c) J. Poll/Edition Atelier

1982 in Wien geboren; Publikationen u.a. im Residenz-Verlag, in kolik, Volltext, manuskripte und im Wissenschaftsverlag Walter de Gruyter (über Peter Handkes Wunschloses Unglück, 2009) sowie im Passagen-Verlag (egon. Ein Kunst-Stück, 2008). 2013 erschien die überarbeitete Fassung seines 2006 entstandenen Kurztextes Tartaglia im Wiener Verlag Edition Atelier.


Auszeichnungen, Stipendien:
2006 Hermann-Lenz-Stipendium
2007 3. Litarena Literaturpreis
2008 Österreichisches Staatsstipendium für Literatur
2009 Nominierung zum Ingeborg-Bachmann-Preis
2011 Hans-Gratzer-Stipendium am Schauspielhaus Wien
2013 Theodor-Körner-Preis


Web:
http://www.philippweiss.at/




 












Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Sehr geehrte Veranstaltungsbesucher/innen!

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie im September...

Ausstellung
Gerhard Roth: Spuren. Aus den Fotografien von 2007 bis 2017

12.06. bis 29.08.2018 Ausstellung Gerhard Roth, einer der bedeutendsten Autoren der Gegenwart,...

Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

Tipp
flugschrift Nr. 24 von Lisa Spalt

Wenn Sie noch nie etwas vom IPA (dem Institut für poetische Allltagsverbesserung) gehört haben,...

Literaturfestivals in Österreich

Sommerzeit - Festivalzeit! Mit Literatur durch den Sommer und quer durch Österreich: O-Töne in...