Richard Schuberth

Foto: Drava Verlag 2020

Geboren 1968 in Ybbs a. d. Donau, Studium in Wien.
Autor von Romanen, Essays, Dramen, Aphorismen, Gedichten, Satiren, Polemiken, wissenschaftlichen Texten und einem Musiklexikon, Ex-DJ, Cartoonist, Regisseur und mitunter "Komponist" seiner Songmelodien. 2004 Gründung des Musikfestivals Balkan Fever.
Richard Schuberth lebt in Wien.

Webseite: richard-schuberth.com


Werke:

  • CrossRoots. Moers: Christian Ludwig Verlag/Göttingen: Lamuv Verlag, 2002.
  • Freitag in Sarajevo. Eine Tragikomödie. Klagenfurt/Celovec: Drava, 2003.
  • Wartet nur, bis Captain Flint kommt! Eine Piratenburleske. Geleitwort von Elfriede Jelinek. Mit einem Essay über Oscar Wilde und einem umfangreichen Glossar im Anhang. Literaturedition Niederösterreich, 2007.
  • 30 Anstiftungen zum Wiederentdecken von Karl Kraus. Wien: Turia+Kant, 2008.
  • Wie Branka sich nach oben putzte. Eine Tragikomödie in 3 Akten. - Klagenfurt/Celovec: Drava, 2012.
  • Trommeln vom anderen Ufer des großen Flusses. Eine Donau-Farce. Klagenfurt/Celovec: Drava, 2013.
  • Rost und Säure. Essays, Polemiken, Satiren. Klagenfurt/Celovec: Drava, 2013.
  • Das neue Wörterbuch des Teufels. Wien: Klever Verlag, 2014.
  • Frontex – Keiner kommt hier lebend rein. Klagenfurt/Celovec: Drava, 2014.
  • Chronik einer fröhlichen Verschwörung. Roman. Wien: Paul Zsolnay Verlag, 2015.
  • Bevor die Völker wussten, dass sie welche sind. Ethnizität, Nation, Kultur. Eine (antiessenzialistische) Einführung. Wien: Promedia, 2015.
  • Karl Kraus – 30 und drei Anstiftungen. Wien: Klever Verlag, 2016.
  • Unruhe vor dem Sturm. (2 Bände) Klagenfurt/ Celovec: Drava, 2017.
  • Narzissmus und Konformität. Selbstliebe als Illusion und Befreiung. Berlin: Matthes & Seitz, 2018.
  • Bus nach Bingöl. Roman. Klagenfurt: Drava Verlag, 2020.


Preise und Stipendien:

  • 2003 Hauptpreis der Diagonale im Rahmen des Carl-Mayer-Drehbuchwettbewerbs für das Filmtreatment Nicht einmal auf dem Mond
  • 2003 Förderpreis der Kunstsektion des Bundeskanzleramtes für das Filmtreatment Die wundersamen Abenteuer des Kemal Kürtler
  • 2004 Hauptpreis der Diagonale im Rahmen des Carl-Mayer-Drehbuchwettbewerbs für das Filmtreatment Handygeschichten
  • 2005 Förderpreis des Theodor-Körner-Fonds für Wartet nur, bis Captain Flint kommt!
  • 2005 Dramatikerstipendium des Bundeskanzleramtes für Wartet nur, bis Captain Flint kommt!
  • 2008 Hans-Weigel-Literaturstipendium für Abschaumkrönchen
  • 2009 Hauptpreis der Diagonale im Rahmen des Carl-Mayer-Drehbuchwettbewerbs für das Filmtreatment Claudia schafft es
  • 2011 Werkstipendium aus dem Jubiläumsfonds der Literar Mechana
  • 2012 Staatsstipendium für Literatur
  • 2017 Niederösterreichischer Kulturpreis - Anerkennungspreis für Literatur