Marko Dinic

© Leonhard Pill / Zsolnay

de     en     fr     es     tr

Geboren 1988 in Wien,
Kindheit und Jugend in Belgrad.
Ab 2008 Studium der Germanistik und Jüdischen Kulturgeschichte in Salzburg.
Seit 2012 Publikationen von Lyrik und Prosa in Anthologien und Zeitschriften wie Lichtungen, Kolik, JENNY, Lyrik von Jetzt 3.
Marco Dinic lebt in Salzburg.


Bücher:

  • Die guten Tage. Roman. Wien: Zsolnay, 2019.
  • namen:pfade. gedichte und transferlithographien.
    Marko Dinic / Petra Polli. Salzburg: Edition Tandem, 2012.


Preise und Stipendien:

  • 2018 Stadtschreiber von Halle (Saale)
  • 2018 3. Platz Floriana
  • 2016 Stadtschreiber von Schwaz
  • 2016 Teilnahme am Ingeborg-Bachmann-Wettlesen
    http://bachmannpreis.orf.at/stories/2773152/
  • 2015 Startstipendium für Literatur des Bundeskanzleramtes
  • 2014 Artist-in-Residence der Stadt Brünn
  • 2013 3. Preis biem Exil-Literaturpreis Wien


>> Incentives


(20.01.2020)