logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ursula Scheidle: Kurzbiografie

ursulascheidle.com

Werke

Geboren 1973 in Innsbruck;
Studium der deutschen Philologie und der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien (Mag.);
nach kommissioneller Schauspielprüfung weitere Ausbildungen bei Susanne Amberg Schneeweis (Gesang), Improvisationstheater (Keith Johnstone), Jurij Krassowski (Schauspiel, St. Petersburg), David Penn (Regisseur TV u. Theater, UK) u. a. m.; arbeitet als freie Journalistin, Radiosprecherin und Schauspielerin sowie Regisseurin, unter anderem für den Österreichischen Rundfunk;
lebt in Wien.


Preise & Auszeichnungen

  • 2009 Werkstattstipendium
  • 2009 Nominierung zum Retzhofer Literaturpreis (mit dem Theaterstück Im Puppenhaus)
  • 2009 Ausgezeichnet bei der Langen Nacht des Hörspiels (mit dem Stück GPS - Global Positioning System)
  • 2011 Leopold-Ungar-Anerkennungspreis (Radiofeature Was lange gärt ...)
  • 2012 DramatikerInnestipendium des Bundes, BMUKK
  • 2012 Claus-Gatterer-Preis und Hilfswerk-Journalistenpreis (Radiofeature Was lange gärt, wird langsam Wut - Protokoll eines Asylverfahrens)
  • 2014 Hörspielpreis der Kritik (für das Krankenhausdrama Letzter Halt Plattform 80)
  • 2014 Hilde-Zach-Förderstipendium der Stadt Innsbruck


Autorinnenhomepage: ursulascheidle.com/

 

 

 

 

 

































Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ein Album für die Ewigkeit – Hanno Millesi zu Gast bei Fritz Ostermayer

Do, 14.12.2017, 19.00 Uhr Musik | Text | Gespräch – Autor/inn/en reden über Musik und...

Slam B

Fr, 15.12.2017, 20.00 Uhr Poetry Slam MC Diana Köhle bittet im letzten Slam B in diesem Jahr...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 21 – MARK Z. DANIELEWSKI

Dem amerikanischen Autor Mark Z. Danielewski gelang es mit seinem Roman-Debut Das...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...