logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Paul Ferstl: Kurzbiografie

Foto: Daniel Bauer Verlag

Geboren 1981 in Leoben;
2000-2005 Diplomstudium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und der Deutschen Philologie an der Universität Wien und der Université libre de Bruxelles;
2001 Rimbaudspezialpreis für kritische Gesellschaftsdarstellung (Der Standard/Ö1);
seit 2006 externer Lehrbeauftragter an der Universität Wien (Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft);
2006-2009 Mitarbeiter des FWF-Forschungsprojekts „Weltbühne Wien – Die Rezeption des englischsprachigen Dramas in Wien“;
2006-2010 Mitarbeiter des Allgemeinen Entschädigungsfonds für Opfer des Nationalsozialismus in Österreich;
2008 Gründung der Società – Forum für Ethik, Kunst und Recht;
2009 Gründung von Kobuk – Zeitschrift für Literatur und Wissenschaft;
Seit 2009 Redakteur der Publikationsreihe "Internationale Forschungen zur Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft";
2011-2012 Universitätsassistent (Praedoc) in der Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Wien;
2012 Gründung des Ferstl & Perz Verlags;
Seit Jänner 2013 Betreuer des Bereichs  „Narrative Medicine“ im Programm  „Arts & Humanities in Medicine“ an der Medizinischen Universität Wien;
seit Oktober 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter des FWF-Forschungsprojekts "Ludwig Tiecks Bibliothek. Anatomie einer romantisch-komparatistischen Büchersammlung".

Preise und Stipendien:
2014 Arbeitsstipendium für Literatur des BKA (2x).
2016 Rom-Stipendium des BKA

Bücher:

  • Der Knoten. Wien: Daniel Bauer Verlag, 2014.
  • Die gute Küche der Spartaner. Erzählungen. Wien: db-Verlag, 2015.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Nahaufnahme Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Erwin Einzinger

Di, 24.10.2017, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Im Zentrum des Gesprächs mit Erwin Einzinger...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...