logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Winfried Gindl: Maria Elend. Peter Flickers Aufzeichnungen über eine etwas umständliche kleine Reise

 

Leseprobe

Niemand sagt etwas. Atemlos verfolge ich diese Spannung. Mich fasziniert das immer – diese Momente, wo niemand weiß, was tun; mich faszinieren auch Momente der Entscheidung: in denen die Schicksalsmaschine kurz stillhält, nicht weiß, wie sie sich entscheiden soll, wies weitergeht. Manchmal muß das Schicksal vielleicht zögern, innehalten, schauen, welche Möglichkeiten es hat, wo überall es uns hinschicken könnte. Eine Kleinigkeit braucht oft nur anzufangen, und schon rennt das Werkl wieder. Wenn etwas in uns – zum Beispiel das sogenannte Unbewußte (eine schöne Erfindung, heißts in Strindbergs Vater) oder die ganze Seele oder eine der Persönlichkeiten, aus denen wir uns zusammensetzen respektive in die wir gespalten sind, – jene Gesetze der Situationsentwicklung überschaut und einen Überblick hat über die bisherigen Ereignisse und die aktuellen Gegebenheiten, über all das, was wir bewußt nur punktuell bis gar nicht zu fassen kriegen, dann kann es mit uns machen, was es will: eine Kraft ist dann in uns, die imstande ist, unser Schicksal in die Wege zu leiten, ohne daß wir es bemerken.

(S. 164)

© 2014 Kitab Verlag, Klagenfurt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Doing Gender in Exile. Flüchtlings- und Exilforschung im Dialog

Mi, 18.10.2017, 19.00 Uhr Diskussion Die Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der...

Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Mi, 18.10.2017, 11.00-13.00 Ringvorlesung In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Vergleichende...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...