logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Elmar Drexel: Kellertheater

Leseprobe:

Seit zwei Monaten teilte ich mein Studentendasein mit einem Mitbewohner, den man als Medizinstudenten bezeichnen hätte können. Er studierte schon jahrelang und versuchte zum dritten Mal, die erste größere Hürde zu nehmen: Anatomie. Er kam nicht recht zum Lernen, seine Erwerbstätigkeit verlangte sehr viel Engagement von ihm. Einerseits betreute er eine Privatbar, die mit ihm stand und fiel, und andererseits verdingte er sich als Garderobier am hiesigen Landestheater. Der Job am Theater sozialversicherte ihn und der Job an der Bar brachte die Knete – schwarz natürlich. Beides dauerte immer bis tief in die Nacht, zumal er auch ein recht geselliger Mensch war. Er brachte des Öfteren nach dem Theater das halbe Ballett oder den halben Chor mit zu uns nach Hause. Er pflegte dann an meiner Tür zu klopfen, es gebe noch einige mitgebrachte Flaschen zu vertilgen. Jeder Widerstand war zwecklos, und der Einwand, ich hätte morgen ein Riesenprogramm an der Uni, galt schon gar nicht. Also wälzte ich mich aus dem Bett, ließ mir in Bademantel ein Gas nach dem anderen geben und genoss es, mich von dem Sprachgemisch aus Englisch, Ungarisch, Polnisch, Russisch und Deutsch berieseln zu lassen. Irgendwie gefiel mir der nächtliche bunte Haufen von Paradies- und Zugvögeln, die im lasziven, verborgenen Halbdunkel zauberhaft blühten. Die Mischung aus Whisky oder Wodka und schwelender Sehnsucht ergaben eine Traumwelt aus Fantasie, Kreativität, Tatendrang, Sentimentalität und Größenwahn.

(S. 30-31)

© 2014 Limbus Verlag Innsbruck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Sehr geehrte Veranstaltungsbesucher/innen!

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie im September...

Ausstellung
Gerhard Roth: Spuren. Aus den Fotografien von 2007 bis 2017

12.06. bis 29.08.2018 Ausstellung Gerhard Roth, einer der bedeutendsten Autoren der Gegenwart,...

Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

Tipp
flugschrift Nr. 24 von Lisa Spalt

Wenn Sie noch nie etwas vom IPA (dem Institut für poetische Allltagsverbesserung) gehört haben,...

Literaturfestivals in Österreich

Sommerzeit - Festivalzeit! Mit Literatur durch den Sommer und quer durch Österreich: O-Töne in...