logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Christian Schacherreiter: Wo die Fahrt zu Ende geht.


Leseprobe:

„In den letzten drei Jahrzehnten meines Lebens war es mir immer gelungen, mich abzugrenzen gegen mögliche Zumutungen der Wirklichkeit und Brüskierungen durch das Leben der anderen. Dass ich die Risiken minimiert hatte, beruflich und privat, hatte mich immer mit einem Gefühl von Zufriedenheit, Sicherheit und sogar Genugtuung durchdrungen, mit der selbstgefälligen Behaglichkeit lebenskluger Vernunft. Bloß nicht ausgeliefert sein! Immer Herr bleiben im eigenen Haus! Unbefugten ist der Zutritt verboten – und niemand scheißt mir in mein Leben! Das war mein kategorischer Imperativ. Wohin hatte er mich geführt? Nirgendwohin. Seit Jahrzehnten saß ich am Ufer, wähnte mich frei und starrte plötzlich erschrocken hinaus, weil alle Boote abgelegt hatten.“
(S. 258)

„Immer und immer wieder sind Trauerspiele der Liebe zu schreiben, aber die Linke hat kein Sensorium für das Tragische, für die Katastrophe aus Achtlosigkeit, unbewusster Schuld oder furchtbarer Verblendung, die nicht zu verhindern ist – weder durch Ärzte noch durch Therapeuten, nicht durch Sozialgesetze und nicht durch die schwachen Straßenlampen der Ratio, deren Schein nicht einmal die Städte ausleuchten kann, geschweige denn die Wälder, die Meere und die Wüsten. Die Existenzphilosophie der Linken gehört zu den Ingenieurswissenschaften. Ein verhängnisvoller Irrtum!“
(S. 201)

© 2015 Otto Müller Verlag, Wien-Salzburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PS – Politisch Schreiben – „Das Gelingende“

Do, 09.01.2020, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen PS – Politisch Schreiben....

Barbi Markovic ins Deutsche übersetzt von Mascha Dabic

Fr, 10.01.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Literaturübersetzerin, Komparatistin und...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 29 von Emily Carroll

Die Graphik-Novellistin und Künstlerin Emily Carroll wurde im Rahmen der Erich-Fried-Tage 2019...