logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Lyrik von Jetzt 3 – BABELSPRECH

 

Leseproben:

 

Sirka Elspass (S.70):


auf einer toilette in versailles bekomme ich meine tage

begutachte das und sage in richtung unterkörper no one

belongs here more than you / bloom whereever you’re

planted ich tropfe

das fleisch hat mich angefasst ich sehe im spiegelsaal

zu wie alles passiert reliquien der marie a. könnten sein

verbrannte haare in der bürste o.ä. –

ich föhne mir meine wimpern

als käme ich frisch aus dem krieg

 

Matthias Vieieder (S.301):


das pferd

daran musste ich mich (bewusst) oft erinnern. und sagte dabei: jetzt erinnere

ich mich. dann kam das bild. es handelte sich um ein pferd. auf der mit einem 

baum versehenen wiese stand ein langgesichtiges wesen. das war ein pferd.

es war treu, sanft, voll von statur. es wieherte, wenn man es nur einmal kurz

(und mit der fingerspitze) beim ohrläppchen berührte (oder auf den rücken

küsste).

 

Michelle Steinbeck (S. 106):


here i am

geträumt von einem kind das ich auf der hüfte herumtrug

ein junge nicht meiner ich nannte ihn holunder

ich räumte einen schrank aus darin war der mond

und holunder rollte den hügel hinunter

 

© 2015 Wallstein Verlag, Göttingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Das Erste Wiener Lesetheater präsentiert
Tragbares Vaterland Band 4: Das Erbe lebt

Fr, 18.10.2019, 19.00 Uhr Buchpräsentation mit Lesung & Musik Mit der 2012 erschienenen...

Ein Album für die Ewigkeit – Natascha Gangl zu Gast bei Fritz Ostermayer

Di, 22.10.2019, 19.00 Uhr Autor/inn/en reden über Musik und Textproduktion Experiencia total...

Ausstellung
"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...