logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ursula Wiegele: Im Glasturm

Leseprobe:

Wieder zurück zum Klavier. Wenn ich sehen könnte, wie die Hämmerchen gegen die Saiten schnellen, wie die Dämpfer sich abheben. Als Kind habe ich mir ein Klavier gewünscht mit einem Gehäuse aus Glas, in Vaters Geschäft durfte ich manchmal am Glasflügel spielen. Die Töne irgendwie sehen können. Mit den Augen hören. Aber da ist nur Stille. Und ich will zum Rand.
Wenn man stirbt, bleibt bis zum Schluss das Ohr die Verbindung zur Welt. Ich erinnere mich an das Fresko in der Südtiroler Kirche, wo die Seele aus einem Toten hinausfliegt: durchs Ohr. Angst und Staunen einer Fünfjährigen, wo schwebt die Seele hin? Bei mir müsste sie durch die Nase entschwinden, denke ich mir, mein letzter Eindruck wird ein Geruch sein.
Fünf Mal noch spiele ich das Stück mit Blick auf die Noten, dann läuft es von selbst. Alles im Speicher. Ich beobachte, wie sich meine Finger bewegen, meine Handgelenke und meine Arme.
(S. 151)

© 2015 Müry Salzmann, Salzburg-Wien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber

Mo, 16.09.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Lesen ist deine...

Kombo Kosmopolit präsentiert: Stimmgewalt – Jopa Jotakin & Wojtek Zralek-Kossakowski

Mo, 16.09.2019, 19.00 Uhr Lesungen & Gespräch | teilweise in polnischer Sprache Die Reihe...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...