logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Natascha Gangl

Foto: dramaforum.at

1986 in Bad Radkersburg geboren.
Studium der Germanistik (Graz) und Philosophie (Wien). Szenisches Schreiben beim DRAMA FORUM von uni-T Graz. Schreibt Theatertexte, Prosa, Essays und erarbeitet in unterschiedlichen Kollektiven theatrale Installationen, Hörstücke oder Live-Klangcomics. Lebt in Österreich und Mexiko.
http://gangl.klingt.org/
 

Auszeichnungen u.a.:

  • 2009 Dramatikerstipendium der Stadt Wien
  • 2010 Literaturstipendium der Stadt Graz
  • 2010 Auslandsstipendium des Landes Steiermark
  • 2011 Literaturförderungspreis der Stadt Graz
  • 2013/14 Hausautorin am Staatstheater Mainz
  • 2017 Stipendiatin am Literarischen Colloquium Berlin
  • 2017 Literaturstipendium des Landes Steiermark
  • 2017 Dramatikerinnenstipendium des BKA
  • 2019 Heimrad-Bäcker-Förderpreis

Bücher:

 Stücke:

  • 2008 Uraufführung von “Zugvögel. Ein Schauflug” im Theater am Palais Graz (ein Auftragswerk für die Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz)
  • 2008 Uraufführung von “In Bahnen” im Theater am Lend (koproduziert von uniT)
  • 2009 mit demselben Stück in die Türkei eingeladen
  • 2010/2011 “Das Kleine Hasenstück oder Meister L. lernt laufen” (Kaltstart Hamburg, Sophiensaele Berlin, Zimmertheater Osnabrück, Theater am Lend Graz)
  • 2012 Präsentation von „Pandemie. Gebäre dich selbst“ im Theater am Lend, Teilnahme an „Text trifft Regie“ am Staatstheater Mainz, mit „Das kleine Hasenstück“
  • 2014 Uraufführung von “Nein, ich will! Eine Hochzeit für alle” beim steirischen herbst
     

Hörspiele:

  • 2014 Veröffentlichung des Hörspiels “Meine Träume erzähle ich Ihnen nicht” (nominiert als Ö1-Hörspiel des Jahres)
  • 2018 WENDY PFERD TOD MEXIKO, ORF & MAMKA RECORDS (1. Preis des Berliner Hörspielfestivals) 


(30.4.2019)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Elisabeth Frischauf Die meine Hand ergreifen / They Clasp My Hand (Theodor Kramer Gesellschaft, 2022)

Mi, 18.05.2022, 19.00 Uhr Buchpräsentation mit Lesung & Gespräch Die Veranstaltung kann...

Lesegebärden

Do, 19.05. bis Fr, 20.05.2022 Tagung mit Vorträgen, Lesung & Gespräch Die Veranstaltungen...

Ausstellung
flugschrift – Literatur als Kunstform und Theorie

02.03.2022 bis 30.06.2022 flugschrift ist ein österreichisches Zeitschriftenprojekt, das...

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Unsere letzten Buchtipps: Thomas Arzt, Doris Knecht, Hanno Millesi und Teresa Präauer auf Deutsch,...