logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Natascha Gangl

Foto: dramaforum.at

1986 in Bad Radkersburg geboren.
Studium der Germanistik (Graz) und Philosophie (Wien).
Szenisches Schreiben beim DRAMA FORUM von uni-T Graz.
Lebt seit zehn Jahren zwischen Österreich und Mexiko.

  • 2008 Uraufführung von “Zugvögel. Ein Schauflug” im Theater am Palais Graz (ein Auftragswerk für die Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz)
  • 2008 Uraufführung von “In Bahnen” im Theater am Lend (koproduziert von uniT)
  • 2009 mit demselben Stück in die Türkei eingeladen
  • 2009 Dramatikerstipendium der Stadt Wien
  • 2010 Literaturstipendium der Stadt Graz
  • 2010 Auslandsstipendium des Landes Steiermark
  • 2010/2011 “Das Kleine Hasenstück oder Meister L. lernt laufen” (Kaltstart Hamburg, Sophiensaele Berlin, Zimmertheater Osnabrück, Theater am Lend Graz)
  • 2011 Literaturförderungspreis der Stadt Graz
  • 2012 Präsentation von „Pandemie. Gebäre dich selbst“ im Theater am Lend, Teilnahme an „Text trifft Regie“ am Staatstheater Mainz, mit „Das kleine Hasenstück“
  • 2013/14 Hausautorin am Staatstheater Mainz
  • 2014 Veröffentlichung des Hörspiels “Meine Träume erzähle ich Ihnen nicht” (nominiert als Ö1-Hörspiel des Jahres)
  • 2014 Uraufführung von “Nein, ich will! Eine Hochzeit für alle” beim steirischen herbst
  • 2015 Veröffentlichung des Debutromans Wendy fährt nach Mexiko. Klagenfurt-Graz: Ritter Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Nahaufnahme Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Erwin Einzinger

Di, 24.10.2017, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Im Zentrum des Gesprächs mit Erwin Einzinger...

Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Mi, 25.10.2017, 11.00-13.00 Ringvorlesung In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Vergleichende...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...