logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Thomas Weyr: Die ferne Stadt. Erinnerungen.


Leseprobe:

Mütterlicherseits haben vier Generationen in Wien studiert – Medizin, Maschinenbau, Welthandel, Jus, Psychologie, Musik und Kunstgeschichte. Die vielen Wurzeln, die ich in Wien hatte, brachten mir die Stadt aber nicht näher, vielmehr haben sie die Ferne vergrößert. Und bald würde das ferne Wien meiner Kindheit durch noch viel fremdere Wiens ersetzt, nämlich während der Emigration, wenn mein Vater in London im Café Old Vienna in der Tottenham Courd Road saß, oder wenn wir in New York das Wiener Café Eclair in der 72. Straße besuchten, in dem Beisel Die Blaue Donau in Yorkville des öfteren Nachtmahl hielten und meine Mutter bei einer ehemaligen Wiener Apotheke, die jetzt am Broadway lag, Rabatte bekam.
Das Nachkriegswien meiner Jugend brachte die Stadt auch nicht näher, auch wenn ich nun in der Josefstadt, dem achten Wiener Gemeindebezirk, und nicht mehr in Grinzing wohnte. Jetzt war die Ferne mehr geistig als geografisch, da ich vergebens die Stadt meiner Kindheit und die meiner Eltern, die ich hauptsächlich aus Erzählungen kannte, suchte und nicht fand.

(S.9)

© 2015 Limbus Verlag, Innsbruck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....