logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Wilhelm Hengstler

Wilhelm Hengstler / Foto Literaturverlag Droschl / © J. J. Kucek

Geboren 1944 in Graz, 1969 Promotion als Jurist, zählt(e) zu den Autoren der sogenannten Grazer Gruppe. Nach verschiedenen Postgraduate-Studien als Kulturjournalist tätig, etwa für die »Volksstimme« und »Die Presse«. Drehte als Regisseur u. a. die Jack Unterweger-Verfilmung Fegefeuer (1989), den Film Tief oben (1995) sowie mehrere Dokumentationen.
Lebt in Judendorf bei Graz.

Literaturpreise und Stipendien:

  • 1972 Theodor-Körner-Preis
  • 1977 Literaturförderungspreis der Stadt Graz
  • 2004 manuskripte-Preis
  • 2006 Literaturstipendium der Stadt Graz
  • 2013 Staatsstipendium für Literatur

Bücher:

  • Aha! Mhm! Sehr gut! oder Ten Little Imbeciles. (Stück). Sessler Verlag, Wien 1973.
  • (zus. mit Herms Fritz:) Kulturzehen. Leykam Verlag, Graz 1977.
  • Die letzte Premiere. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1987.
  • Wallfahrt – Wege zur Kraft. (Buch zur Landesausstellung), Graz 1994.
  • fare. Literaturverlag Droschl, Graz 2003.
  • Hanns durch die Zeit. Hommage. (Drehbuch) Bibliothek der Provinz, Weitra 2007.
  • Pisco sour. Gedichte & Bilder. Sonderzahl Verlag, Wien 2012.
  • flussabwärts, flussabwärts. Literaturverlag Droschl, Graz 2015.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....