logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Emily Walton: Der Sommer, in dem F. Scott Fitzgerald beinahe einen Kellner zersägte.

 

Leseprobe:

„Gerald und Sara sind nach wie vor von Ernest fasziniert. Ihre Begeisterung über den toughen, smarten, begabten Künstler hat auch zwei Monate nach dem gemeinsamen Skiausflug noch nicht nachgelassen. Im Gegenteil, jetzt, da die Veröffentlichung seines ersten Romans bevorsteht, glauben sie umso mehr an diesen jungen Autor, dem die New York Times attestiert, dass er ,eine Figur in nur einer Phrase zusammenfasst, eine ganze Situation in nur ein, zwei Sätzen‘.
Gerald und Sara haben immer schon ein Auge für das Zukunftsweisende und das Neuartige gehabt, sie sammeln Avantgardisten um sich. Ernest, so sind sie überzeugt, steht für eine frische, direkte, klare Form der Literatur und des Lebens. Er schreibt über fremde, wilde, raue Welten. Er führt in seinen Texten zu den Stierkämpfen, den Schlachtfeldern, den Steilhängen. Scotts literarische Welten sind viel zahmer und vertrauter. Er widmet sich dem Geld, dem sozialen Rang, dem Erfolgsstreben. Scott schreibt über all das, was die Murphys von ihren Familien in Amerika kennen, was sie versuchen, aus ihrem kleinen Kosmos fernzuhalten.“ (47)

© 2016 Braumüller Verlag, Wien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Nahaufnahme Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Erwin Einzinger

Di, 24.10.2017, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Im Zentrum des Gesprächs mit Erwin Einzinger...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...