logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Marjana Gaponenko

© Kurt Kotrschal

1981 in Odessa (Ukraine) geboren, Studium der Germanistik. Schreibt seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf Deutsch. 2010 erschien ihr erster Roman "Annuschka Blume". Für den Roman "Wer ist Martha?" (2013) wurde sie mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis und dem österreichischen Literaturpreis Alpha ausgezeichnet. Ihre freie Zeit verbringt Marjana Gaponenko mit ihren Haflingern.
Nach Stationen in Krakau und Dublin lebt sie heute in Mainz und Wien.

Preise (Auswahl):

  • 2009 Frau Ava Literaturpreis
  • 2013 Adelbert-von-Chamisso-Preis
  • 2013 Literaturpreis Alpha

neuere Bücher:

  • Annuschka Blume. Roman. Salzburg: Residenz, 2010
  • Wer ist Martha. Roman. Berlin: Suhrkamp, 2013.
  • Strohhalm in Luzifers Schweif. Bregenz: Edition Miromente, 2015.
  • Das letzte Rennen. Münechen: C.H. Beck, 2016.

 
Webseite: http://www.marjana-gaponenko.de/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Kombo Kosmopolit IX präsentiert Die Überwindung von Stein und Wasser – Ron Segal & Theodora Bauer

Di, 12.12.2017, 19.00 Uhr Lesungen & Gespräch Die Lesungsreihe Kombo Kosmopolit sucht den...

Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Mi, 13.12.2017, 11.00-13.00 Uhr Ringvorlesung In Zusammenarbeit mit der Abteilung für...

Ausstellung

Tipp
Neu: flugschrift Nr. 20 von Judith Fischer

Nur durch eine affektiv spannungsgeladene und dabei weitgehend spontane Art des topistischen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...