logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Marjana Gaponenko

© Kurt Kotrschal

1981 in Odessa (Ukraine) geboren, Studium der Germanistik. Schreibt seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf Deutsch. 2010 erschien ihr erster Roman "Annuschka Blume". Für den Roman "Wer ist Martha?" (2013) wurde sie mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis und dem österreichischen Literaturpreis Alpha ausgezeichnet. Ihre freie Zeit verbringt Marjana Gaponenko mit ihren Haflingern.
Nach Stationen in Krakau und Dublin lebt sie heute in Mainz und Wien.

Preise (Auswahl):

  • 2009 Frau Ava Literaturpreis
  • 2013 Adelbert-von-Chamisso-Preis
  • 2013 Literaturpreis Alpha

neuere Bücher:

  • Annuschka Blume. Roman. Salzburg: Residenz, 2010
  • Wer ist Martha. Roman. Berlin: Suhrkamp, 2013.
  • Strohhalm in Luzifers Schweif. Bregenz: Edition Miromente, 2015.
  • Das letzte Rennen. Münechen: C.H. Beck, 2016.
  • Die schönsten deutschen Volkssagen. Nacherzählt von Marjana Gaponenko. Berlin: Suhrkamp / Insel, 2017.
  • Der Dorfgescheite. Roman. München: C. H. Beck, 2018.

 
Webseite: http://www.marjana-gaponenko.de/

 

(30.4.2019)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Franziska Füchsl Tagwan (Ritter, 2020)
Christoph Szalay RÆNDERN (Ritter, 2020)

Mi, 23.09.2020, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Frühjahr 2020 | Buchpräsentationen Diese Veranstaltung...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 31 QUEEN OF THE BIOMACHT von Sophie Reyer

Auf der neuen flugschrift www.flugschrift.at/ der Autorin und Komponistin Sophie Reyer treffen sich...

cfp-Einreichfrist: 31. Juli 2020

Nachwuchswissenschaftler /innen sind eingeladen, ihr Dissertationsprojekt im Rahmen einer...