logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ferdinand Schmatz: das gehörte feuer. orphische skizzen.


Leseprobe:

 

ich, mund (rhapsodisch laut)


es treibt mich zu öffnen was: mund –


ihn, untere zunge, zu spüren,

ihn, oberer zahn, zu rühren,


ihn, rundum darüber hinaus was treiben zu lassen,


schwingend, auf wellen, klingend

in blasen, nicht ein-zu-fassen ihn


- ein knall füllt mich und ihn als mund


zu einem raum im schall, berstend, als bruch


noch kein ball – die welt – in phasen ohne rund

gibt sie sich als das, was mir der zahn so malmte


- ohne mal noch, ohne kerbe, schrund -

im beissen brach sich auf das rund zur murmel,

 

dass raus es kollerte, was ding wird werden:

kugel, brocken, brösel – stoffe, pneu

(seele des balls),

der im atem sich auf,regend, macht zu erden:


luft

fleucht

sand

kracht


in den schlund, dort, verformt sich’s (noch ohne phrasen)

 

(S. 238.)

 

© Haymon Verlag Innsbruck – Wien 2016

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....