logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

ARTE als Kulturpartner

Der Fernsehsender ARTE ist der Kulturpartner des Netzwerks der Literaturhäuser. Gemeinsam sorgen die Partner für den Erfolg anspruchsvoller Kulturformate – vor Ort in den Häusern, auf den Buchmessen, im Internet und im Fernsehen. So finden etwa bei den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt Veranstaltungen von literaturhaus.net am ARTE-Stand statt. In den Literaturhäusern werden regelmäßig Previews von ARTE-Filmen über Literatur und Literaten gezeigt. Darüber hinaus engagiert sich ARTE im Rahmen der Verbundprojekte von literaturhaus.net.

ARTE-Literaturtipps zur Jahreswende 2019/2010


Freitag, 20. Dezember – 20.15 Uhr

Das Löwenmädchen
Spielfilm, Deutschland/Norwegen 2016
Verfilmung des Romans von Erik Fosnes Hansen. Mit Ida Ursin-Holm und Rolf Lassgård.

Samstag, 21. Dezember – 21.40 Uhr
Tim und Struppi und der Fluch der Mumie
Dokumentation, Belgien/Frankreich 2019
Über die Herkunftsgeschichte der Mumie in Hergés Comic.

Montag, 23. Dezember – 14.15 Uhr
Christine
Spielfilm, USA 1983
Horrorfilm nach dem gleichnamigen Roman von Stephen King. Mit Keith Gordon, Alexandra Paul und John Stockwell.

Montag, 23. Dezember – 20.15 Uhr
Der Schneider von Panama
Spielfilm, USA/Irland 2001
Agentenkomödie nach dem Roman von John le Carré. Mit Pierce Brosnan und Geoffrey Rush.

Dienstag, 24. Dezember – 13.45 Uhr
Pünktchen und Anton
Spielfilm, Deutschland 1998
Filmkomödie nach Erich Kästners Roman. Mit Juliane Köhler und Meret Becker.

Dienstag, 25. Dezember – 14.05 Uhr
Eselshaut
Spielfilm, Frankreich 1970
Filmklassiker nach dem Märchen von Charles Perrault. Mit Catherine Deneuve und Jean Marais.

Mittwoch, 25. Dezember – 20.15 Uhr
8 Frauen
Spielfilm, Frankreich 2002
Filmkomödie nach dem Theaterstück von Robert Thomas. Mit Catherine Deneuve und Isabelle Huppert.

Mittwoch, 25. Dezember – 22.00 Uhr
Chocolat…ein kleiner Biss genügt
Spielfilm, USA/Großbritannien 2000
Modernes Märchen nach dem Roman von Joanne Harris. Mit Juliette Binoche und Johnny Depp.

Freitag, 27. Dezember – 20.15 Uhr
Unterm Birnbaum
Spielfilm, Deutschland 2019
Moderne Adaption der Novelle von Theodore Fontane. Mit Fritz Karl und Julia Koschitz.

Sonntag, 29. Dezember – 20.15 Uhr
Prestige – Die Meister der Magie
Spielfilm, USA 2006
Mystery-Thriller nach dem Roman „Das Kabinett des Magiers“ von Christopher Priest. Mit Christian Bale und Hugh Jackman.

Dienstag, 31. Dezember – 20.15 Uhr
Die gefürchteten Vier
Spielfilm, USA 1966
Sozialkritischer Western nach einem Roman von Frank O’Rourke. Mit Burt Lancaster und Claudia Cardinale.

Mittwoch, 01. Januar – 20.15 Uhr
Der große Gatsby
Spielfilm, USA 1974
Filmklassiker nach F. Scott Fitzgeralds gleichnamigen Roman. Mit Robert Redford und Mia Farrow.

Freitag, 03. Januar – 13.50 Uhr
8 Frauen
Spielfilm, Frankreich 2002
Komödie nach dem Theaterstück von Robert Thomas. Mit Catherine Deneuve, Fanny Ardant und Isabelle Huppert.

Freitag, 03. Januar – 20.15 Uhr
Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm
Spielfilm, Belgien/Deutschland 2018
Mit Lars Eidinger als Bertold Brecht.

Freitag, 03. Januar – 23.05 Uhr
Die wilden Zwanziger
Dokumentarfilm, Deutschland 2014
Über Kurt Tucholsky und das Berlin der 1920er Jahre.

Montag, 06. Januar – 13.45 Uhr
Der Mann, der König sein wollte
Spielfilm, Großbritannien/USA 1974
Verfilmung der gleichnamigen Erzählung von Rudyard Kipling. Mit Sean Connery und Michael Caine.

Montag, 06. Januar – 21.50 Uhr
Die Damen vom Bois de Boulogne
Spielfilm, Frankreich 1945
Nach einer Erzählung aus Diderots Roman „Jacques der Fatalist und sein Herr“. Mit Elina Labourdette und Paul Bernard.

Montag, 13. Januar – 20.15 Uhr
Tarzan und sein Sohn
Spielfilm, USA 1939
Abenteuerfilm nach den Tarzan-Romanen von Edgar Rice Burroughs. Mit Johnny Weissmüller.

Mittwoch, 15. Januar – 20.15 Uhr
Treibsand
Spielfilm, Frankreich 2013Roadmovie basierend auf dem erfolgreichen Comic „Lulu, femme nue“ von Étienne Davodeau.

Donnerstag, 16. Januar – 23.25 Uhr

Die Ballade von NarayamaSpielfilm, Japan 1983Mit der Goldenen Palme prämiertes Drama nach der Erzählung von Shichir? Fukazawa. Mit Ken Ogata.

Montag, 20. Januar – 22.20 Uhr
Die Spur
Spielfilm, Deutschland/Polen/Tschechien 2017
Mystery-Thriller nach dem Roman „Der Gesang der Fledermäuse“ der Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk.

Mittwoch, 22. Januar – 20.15 Uhr
Das kalte Herz
Spielfilm, Deutschland 2016
Märchenfilm nach Wilhelm Hauffs gleichnamiger Erzählung. Mit Frederick Lau und Henriette Confurius.

Mittwoch, 22. Januar – 22.05 Uhr
Asterix & Co: Der Autor René Goscinny
Dokumentarfilm, Frankreich 2017
Porträt über den renommierten französischen Comicautor.

Sonntag, 26. Januar – 20.15 Uhr
Exodus
Spielfilm, USA 1960
Monumentalfilm nach Leon Uris‘ gleichnamigen Roman. Mit Paul Newman und Eva Marie Saint.

Montag, 27. Januar – 20.15 Uhr
Lauf Junge lauf
Spielfilm, Polen/Deutschland 2013
Drama nach dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Roman von Uri Orlev.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
„wir haben ganz vergessen einen titel zu wählen!!“

Mi, 22.01.2020, 19.00 Uhr Lesungen von Studierenden des Instituts für Sprachkunst an der...

„Margot in Tollenstein“
O. A. Cikán | A. O. Vitouch | W. Schecke zu Gülitz | A. V. Nevšímal

Fr, 24.01.2020, 19.00 Uhr Doppelbuchpräsentation & Vierfachlesung Der Autor und Übersetzer...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 29 von Emily Carroll

Die Graphik-Novellistin und Künstlerin Emily Carroll wurde im Rahmen der Erich-Fried-Tage 2019...