logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Julian Schutting: Zersplittertes Erinnern.


Leseprobe

I. AMSTETTEN

Krieg, seit ich knapp Zwei bin, weit weg
von uns im Gange, bleibt noch für lange
ein an Wahrnehmbarem nicht haftender Name,
anderswo längst mehr als nur Schall und Rauch.
noch nicht einjährig so ungefragt,
wie man gezeugt wird,
dem wienwärts im offenen Wagen
Amstetten Durchfahrenden
entgegengehoben worden
wie für eine Segnung?
aber in jungen Jahren halben Wachwerdens
dir manchmal einzubilden,
daß deinem Mund Luftblasen entquellen
und du mit allen Fingern
an dem dich umhüllenden Linnen kratzt,
und dir das noch halb offen stehenden Mundes
als eine Erinnerung an deine Geburt zu deuten.
Ein Zimmermannsbleistift es gewesen, dessen
Stiel, in der Mitte umklammert, du senkrecht
gehalten fest aufsetzt und dir dann zuschaust,
was er, von kreisender Hand geführt
und fest niedergehalten, an ausschweifend
einander umschlingenden, einander durch-
dringenden Linien, die nicht abreißen,
sondern, sich rundend, zum Ausgangspunkt
zurückfinden, unter dir entstehen läßt,
bald wie ein Wollknäuel anzusehen,
das auseinanderfällt?          

(S. 5)

© 2016 Jung und Jung, Salzburg

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
"Lavant lesen I"
Andrea Grill & Daniela Strigl – "Mein Herz geht durch die Feuersbrunst"

Mo, 27.05.2019, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Begleitend zur Ausstellung Christine Lavant –...

das kollektiv sprachwechsel präsentiert: Aufwachen – eine theoretische Komödie

Di, 28.05.2019, 19.00 Uhr Szenische Lesung Das derzeitige work-in-progress-Projekt des kollektiv...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...