logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Anna Weidenholzer: Weshalb die Herren Seesterne tragen.


Leseprobe:

"Warum sitzen Sie so weit hinten, fragt M1, da sehen Sie doch nichts. Ich bin groß, antwortet Karl, ich möchte niemandem die Sicht nehmen. Würden sich alle daran halten, würden die Sitzplätze nach Größen vergeben werden, die kleinen Menschen nach vor und die großen nach hinten, es würden alle genügend sehen. Aber auch unterschiedlich große Menschen möchten gerne nebeneinander sitzen, werden Sie einwenden und aus eigener Erfahrung sprechen, Sie haben doch bestimmt zwanzig Zentimeter Größenunterschied. Wenn wir alle diese Vorstellungen gehenlassen, wenn wir mehr an das Gemeinwohl als an unseren eigenen Nutzen denken würden, dann hätten alle freie Sicht.

Herr Hellmann, unterbricht ihn M1. Entschuldigen Sie, sagt Karl, ich rede zu viel, ich bin die vergangenen Tage nicht unter Menschen gekommen, ich bin ein wenig krank gewesen. Oje, sagt F3, der November. Ja, der November, wiederholt M1, wir suchen unsere Plätze, wir sehen uns bestimmt später noch."

(S. 179)

© 2016 Matthes & Seitz, Berlin 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 18.02.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Wir treffen uns...

FLUCHT – Gerald Szyszkowitz | Susanne Ayoub | Gabriele Kögl

Di, 19.02.2019, 19.00 Uhr Lesungen Flucht ist ein Phänomen, das die Menschheit begleitet, seit...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Im Oktober ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die "Wortspiele" im Jazzclub Porgy&Bess? Die Rauriser Literaturtage? Die Festivals...