logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Franzobel: Ich Zarah oder Das wilde Fleisch der letzten Diva.


Leseprobe:

ZARAH Und warum bekomme ich dann keine Rollen mehr? Warum bin ich der Sündenbock für alle Schweden. Man sagt, ich hätte mich mit den Nazis eingelassen, ich hätte Propagandafilme gemacht und Durchhalteparolen. Aber das stimmt doch nicht. Ich werde dir was sagen, ich wollte immer nur ein Star sein. Sonst nichts. Und plötzlich heißt es, ich hätte und ich wäre... Dabei habe ich gesungen: Wir haben beide denselben Stern und dein Schicksal ist auch meins. Erlaubt ist, was gefällt. Gut, ich habe mir einen Panzer zugelegt, ich bin sarkastisch und zynisch geworden, aber doch nur, um zu überleben. Was hätte ich machen sollen. Ich musste überleben, das war ich meiner Kunst schuldig. Oder hätte ich Juden verstecken und mit ihnen ins KZ gehen sollen? Ja? Im Nachhinein sind alle Helden, im Nachhinein wissen alle alles besser, hätten alle widerstand geleistet. Aber wer denn wirklich? Nur die, die nicht anders konnten. Alle anderen haben sich arrangiert, so wie sich jetzt alle arrangieren. Der Mensch ist von seiner Natur ein Mitläufer.

(S. 64 f.)

© 2016 Passagen Verlag, Wien


Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt on stage

Do, 28.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen Vor der Sommerpause geben die Autor/inn/en der Jungen...

Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzung 2017

Preisverleihung am Sonntag, den 01.07.2018 um 11.00 Uhr in der Literaturhaus-Bibliothek Die beiden...

Ausstellung
Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...