logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Peter Henisch

© Will Swoboda/Deuticke

de    en    fr    span    cz

Né à Vienne en 1943.
Études de littérature allemande, philosophie, histoire et psychologie.
Cofondateur en 1969 de la revue littéraire Wespennest.
Vit de l’écriture depuis 1971 – romans, poésie, nouvelles, pièces radiophoniques, scénarios et paroles de chansons.
Son premier roman,
Die kleine Figur meines Vaters (1975), a été adapté au petit écran en 1979 par Wolfgang Glück; le roman Die schwangere Madonna (2005) a été nominé pour le Prix du Livre allemand.
Collaboration avec les musiciens Woody Schabata et Hans Zinkl (p. ex. sur
Black Peter's Songbook, 2001).
Vit à Vienne, en Basse-Autriche et en Toscane.

Nombreux prix et distinctions, dont les plus récents:
2010: Ordre d’or du mérite du Land de Vienne
2014: Prix d’Art de l’État autrichien
2014: Croix d’Honneur pour les Sciences et l’Art 1
e classe de l’État autrichien


Quelques titres:

  • Die kleine Figur meines Vaters. Roman. Frankfurt/M.: S. Fischer, 1975.
  • Schwarzer Peter. Roman. Salzburg, Wien: Residenz, 2000.
  • Die schwangere Madonna. Roman. St. Pölten, Salzburg: Residenz, 2005.
  • Eine sehr kleine Frau. Wien: Deuticke, 2007.
  • Der verirrte Messias. Roman. Wien: Deuticke im Paul Zsolnay Verlag, 2009.
  • Großes Finale für Novak. Roman. St. Pölten, Salzburg: Residenz im Niederösterreichischen Pressehaus, 2011.
  • Vom Wunsch Indianer zu werden.(EA 1994) St.Pölten, Salzburg: Residenz, 2012.
  • Mortimer & Miss Molly. Wien, München: Hanser-Deuticke, 2013.
  • Außenseiter aus Passion. Texte zu Politik, Literatur und Gesellschaft (1972-2013). Wien: Sonderzahl, 2013.
  • Suchbild mit Katze.Henisch_fr Roman. Wien: Deuticke, 2016.


Site de l’auteur:
http://www.peter-henisch.at/


>> Incentives


(01.02.2017)

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
„wir haben ganz vergessen einen titel zu wählen!!“

Mi, 22.01.2020, 19.00 Uhr Lesungen von Studierenden des Instituts für Sprachkunst an der...

„Margot in Tollenstein“
O. A. Cikán | A. O. Vitouch | W. Schecke zu Gülitz | A. V. Nevšímal

Fr, 24.01.2020, 19.00 Uhr Doppelbuchpräsentation & Vierfachlesung Der Autor und Übersetzer...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 29 von Emily Carroll

Die Graphik-Novellistin und Künstlerin Emily Carroll wurde im Rahmen der Erich-Fried-Tage 2019...