logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

kopfgrafik mitte

María Esperanza Romero Pérez


María Esperanza Romero Pérez, geboren 1960 in Bogotá, Kolumbien, hat am Institut für Übersetzer und Dolmetscher der Universität Wien studiert. Seit 1995 lehrt sie Übersetzen an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona; 1997 begann sie ihre Lehrtätigkeit mit der Praxis des literarischen Übersetzens zu kombinieren. Zusammen mit Richard Gross hat sie u. a. Autoren wie Erich Hackl, Marlen Haushofer, Judith Hermann, Peter Stamm und Annemarie Schwarzenbach sowie im Alleingang Werke von Arthur Schnitzler und Wolf Haas übersetzt. Sie wurde mehrmals mit der Übersetzerprämie des Bundeskanzleramts bzw. des BMUKK ausgezeichnet.

___________________________________

María Esperanza Romero Pérez, nacida en Bogotá, Colombia, en 1960, cursó la carrera de Traducción en la Universidad de Viena. Desde 1995 es profesora de Traducción de la Universidad Pompeu Fabra de Barcelona, y desde 1997 combina su labor docente con la práctica de la traducción literaria. Ha traducido, conjuntamente con Richard Gross, obras de autores como Erich Hackl, Marlen Haushofer, Judith Hermann, Peter Stamm y Annemarie Schwarzenbach y, en solitario, relatos de Arthur Schnitzler y novelas de Wolf Haas, entre otros. Ha recibido en varias ocasiones la prima a la calidad de a la traducción que otorga la Cancillería Federal o el Ministerio de Educación, Arte y Cultura.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Paraflows – "End/Zeit"

Sa, 23.09.2017, 10.00 Uhr Symposium mit Vorträgen Das Begleitsymposium des renommierten...

Radio rosa 11 – "Nachrichten von einem flirrenden Planeten"

Di, 26.09.2017, 19.00 Uhr Text-Sound-Performances Thomas Havlik, Gerhard Jaschke, Markus Köhle...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...