logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

José Aníbal Campos


1965 in Havanna geboren. Studium der Germanistik an der Fakultät für Fremdsprachen der Universität seiner Heimatstadt. Von 1996 bis 1999 freier Dozent für Übersetzung an der selben Fakultät. Mitbegründer und von 1994 bis 1998 Co-Leiter des permanenten Workshops für Literarische Übersetzung in der Cátedra Humboldt (Uni Havanna). 1998 Gastdozent an der Universidad Nacional de Bogotá, Kolumbien, für ein Seminar über das Thema «Übersetzung und Interkulturalität» (in Zusammenarbeit mit Dagmar Ploetz). Seit 1999 freiberuflicher Übersetzer. Seit Anfang 2003 in Spanien. Zweiter Wohnsitz in Wien.

___________________________________

Nacido en La Habana en 1965. Estudios de Filología Germánica en la Facultad de Lenguas Extranjeras de la Universidad de su ciudad natal. De 1996 a 1999, profesor de Traducción de la misma facultad. De 1994 a 1998, co-fundador y co-director del Taller Permanente de Traducción Literaria de la Cátedra «Alejandro y Guillermo de Humboldt» (Universidad de La Habana). En 1998, profesor invitado de la Universidad Nacional de Bogotá, Colombia, para impartir un seminario sobre el tema «Traducción e interculturalidad» (en colaboración con Dagmar Ploetz, traductora de Gabriel García Márquez al alemán). Desde1999 traductor autónomo. En España desde el año 2003. Segunda residencia en Viena.

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....