logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Hana Linhartová

 

Kurzbiografie

Studium der Germanistik und Russistik an der Karls-Universität in Prag.
Dissertation über Arthur Schnitzler.Autorin des Lehrbuchs Deutsch für Juristen, unterrichtet an der Karls-Universität.
Übersetzungen österreichicher und deutscher Beletristik und Kinderliteratur. (Joseph Roth, Ödön von Horváth, Ephraim Kishon, André Kaminski, Vladimir Vertlib, Radek Knapp, Christine Nöstlinger.)
Vorsitzende der Tschechischen Übersetzergemeinde
2003 Übersetzerprämie des österreichischen Bundeskanzleramtes
2006 Übersetzungsprämie im Rahmen des Josef-Jungmann-Preises
2013 Auf der Shortlist von Zlata stuha
2013 Plakette Dilia für Lebenserfolge im Bereich Kultur

___________________________________

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
HAUT, EIN STÜCK

Mi, 23.05.2018, 19.00 Uhr poetik-tanz-performance HAUT ist sprache, poesie, HAUT ist eine...

PODIUM Heftpräsentation "China"

Do, 24.05.2018, 19.00 Uhr Heftpräsentation mit Lesungen Der Versuch, "China" – 56...

Ausstellung
alfred goubran | gerhard maurer – WO ICH WOHNE BIST DU NIEMAND. heimat | identität

05.03. bis 24.05.2018 Der Autor Alfred Goubran und der Fotograf Gerhard Maurer widmen sich in...

Wendelin Schmidt-Dengler (1942–2008)

16.04. bis 30.05.2018 Wendelin Schmidt-Dengler war nicht nur einer der einflussreichsten...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...