logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Stefanie Sargnagel

Bild: http://www.rdedition.com

geboren 1986 als Stefanie Sprengnagel.
Autorin und Künstlerin.
Studium bei Daniel Richter an der Akademie der Bildenden Künste in Wien.
Ihre Erfahrungen als Angestellte eines Callcenters sind Grundlage ihres ersten Buches "Binge Living – Callcenter-Monologe", das 2013 erschien.
Auf Einladung von Jurorin Sandra Kegel nahm sie am Ingeborg-Bachmann-Wettlesen 2016 teil, wo sie den mit 7000 Euro dotierten BKS-Bank-Publikumspreis erhielt. Somit ist sie zwischen Mai und September 2017 Klagenfurter Stadtschreiberin.
Stefanie Sargnagel gehört zur "Burschenschaft Hysteria", einer feministischen Gruppe, die u.a. durch Aktionen auf dem Wiener Akademikerball auf sich aufmerksam machte.
Ihr Kennzeichen ist eine rote Baskenmütze.
Stefanie Sargnagel lebt in Wien.


Bücher:

  • Binge Living: Callcenter Monologe. redelsteiner dahimène edition, Wien 2013.
  • In der Zukunft sind wir alle tot. Neue Callcenter-Monologe. mikrotext, Berlin 2014. Print und E-Book.
  • Fitness. redelsteiner dahimène edition, Wien 2015.

Webseiten:

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
"V in W" im Literaturhaus! Kommet und sehet!

Do, 19.10.2017, 19.00 Uhr Text | Bild | Ton | Video | Grafik "V in W" präsentiert vier...

Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...