logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

"Archiv zum Anschauen" – Fundstücke aus unseren Sammlungen

Vitrine: Aus der österreichischen Verlagsgeschichte - Die Edition Literaturproduzenten

 

Nach den Projekten "Das besondere Buch" und "Buch im Gebrauch" ist in den Lesesälen der Bibliothek eine neue Dauerausstellung zu sehen.

In den mehr als 20 Vitrinen werden wechselweise Besonderheiten, Raritäten und Gustostückerl aus den verschiedenen Schwerpunktbereichen unserer Archive und Sammlungen präsentiert.

Gestaltet wurde die Schau von Gerhard Spring.


- Aus der Welt der ANTHOLOGIEN – zwei Klassiker zur Literatur der Nachkriegsjahre

- Ein kleiner Exkurs zum Thema BUCHFORMATE – das größte Buch unserer Bibliothek

- Die Praxis der ERRATA-ZETTEL – in einem Medium der Avantgarde

- EX LIBRIS – Originale aus Nachlassbeständen sowie Fundstücke in Büchern

- Aus unserer FOTOSAMMLUNG – Hubert Fabian Kulterer liest seine Eröffnungen

- Zu unserem Sammlungsschwerpunkt GENDERFRAGEN

- Zur HAUSGESCHICHTE – Viktor Suchy (1912–1997)

- ILLUSTRIERTE BÜCHER – ein Beispiel aus dem Jahr 1902

- Aus unseren NACHLÄSSEN – das Archiv des Stiasny Verlags

- Aus den Beständen und Publikationen der ÖSTERREICHISCHEN EXILBIBLIOTHEK

- Aus unserer Sammlung ORIGINALUMSCHLÄGE – das älteste Exemplar von Richard Teschner (1909)

- Für die PERIODIKASAMMLUNG die Neuen Wege mit dem neuen Titel im Mai 1948

- Aus unserer PRESSEDOKUMENTATION – zum Beispiel Erich Fried und Marianne Fritz

- 10 von 50 THEATERPROGRAMMEN – zu Arthur Schnitzlers "Reigen"

- Unsere TONSAMMLUNG – im Wechsel der technischen Speichermedien

- VERLAGSPROSPEKTE und -DOKUMENTE – der Rikola Verlag und die Edition Literaturproduzenten

- Eines von mehr als 1.300 WIDMUNGSEXEMPLAREN in unserer Bibliothek



Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 02.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...