logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Öffentliche Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"

Die öffentliche Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt" findet jeweils Mittwoch 11h-13h am Literaturhaus (Veranstaltungsraum, Zugang Zieglergasse 26A) statt.

Papierobjekt der Moderne

In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Wien richtet die Pressedokumentation der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur im Wintersemester 2017/18 eine Ringvorlesung rund um das Objekt "Zeitungsausschnitt" aus: Fast jeden Mittwoch werden im Rahmen der öffentlich zugänglichen Vorlesungsreihe internationale Expertinnen und Experten aus unterschiedlichsten wissenschaftlichen Feldern über diese für die moderne Literatur so zentrale Quelle sprechen. Dabei werden neben Fragen der Sammlung und des Archivierens, die Integration in andere Kunstformen (z.B. Bildende Kunst, Film, Comic) und die damit verbundenen ästhetischen Strategien (Montage, Schnitt, Kleben) im Vordergrund stehen. Die Ringvorlesung wurde am 20. Oktober mit einem Festvortrag der Wissenschaftshistorikerin Anke te Heesen (Humboldt Universität zu Berlin) eröffnet.

Termine und Themen

25.10.2017, 11h Robert Huez/Veronika Zwerger/Thomas Ballhausen: Zeitungsausschnitte im Literaturhaus Wien – Einblicke in Sammlungen, Literaturgeschichte und Archivpraxis

8.11.2017, 11h Andrea Kreuter/Sandra Folie: Ausschnitt M|macht Gattung. Zum Verhältnis von Gattungskommentar und Gattungs(re)konfiguration

15.11.2017, 11h Bianca Burger: Zeitungen sind Kinder ihrer Zeit – Das Vorarlberger Volksblatt als historische Quelle

22.11.2017, 11h Julia Grillmayr: Karte und Gebiet – eine Beunruhigung

6.12.2017, 11h Lisa Stuckey: Uncanny fragment / spectral evidence. In Investigationen von Constanze Ruhm und Forensic Architecture

13.12.2017, 11h Rainer Just: Sein und Zeitung – Philokriminologische Überlegungen zum Detektivroman

20.12.2017, 11h Magdalena Lenhart: Dem Autor, dem großräumigen Lügner – Werner Schwabs Umgang mit der Presse

10.1.2018, 11h Christina Wintersteiger: Die Haut als Leinwand. Eine filmische Verwertungsgeschichte makabrer Sinnstiftung

17.1.2018, 11h Hannah Bruckmüller: Signed and Released. Zur Publikationspraxis von Marcel Broodthaers

24.1.2018, 11h Daniela Chana: Brief und Gespräch in den Werken der confessional poets

31.1.2018, 11h Erster Prüfungstermin

Publikation zur Ringvorlesung

Der Zeitungsausschnitt. Begleitbuch zur Ringvorlesung.
Herausgegeben von Thomas Ballhausen und Robert Huez.
Unter redaktioneller Mitarbeit von Claudia Geringer.
Wien: Danzig & Unfried, ca. 160 S., EUR 10,-.
erhältlich im Literaturhaus Wien, über den Verlag oder im Buchhandel.

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Die Unheimlichen – Literaturadaptionen mit Gruselfaktor von Isabel Kreitz | Nicolas Mahler | Lukas Jüliger

Mi, 02.05.2018, 19.00 Uhr Österreichpremiere | Präsentation der neuen Graphic-Novel-Reihe &...

Ausstellung
alfred goubran | gerhard maurer – WO ICH WOHNE BIST DU NIEMAND. heimat | identität

05.03. bis 24.05.2018 Der Autor Alfred Goubran und der Fotograf Gerhard Maurer widmen sich in...

Wendelin Schmidt-Dengler (1942–2008)

16.04. bis 30.05.2018 Wendelin Schmidt-Dengler war nicht nur einer der einflussreichsten...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...