logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Claudia Cabrera

 

Übersetzt seit 1995 Fachtexte und -bücher aus dem Deutschen und seit 2002 auch Belletristik. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören Robert Musil, Franz Kafka, Monika Maron und Hansjörg Schertenleib. Ebenso übertrug sie mehrere Theaterstücke ins Spanische, darunter Stücke von Roland Schimmelpfennig, Anja Hilling und Falk Richter. Hat im Jahre 2011 die Literaturübersetzungswerkstätten Deutsch-Spanisch in Mexiko initiiert. Ist Gründungsmitglied und zweite Vorsitzende des Mexikanischen Verbands für Literaturübersetzer.

_____________________________________


Traduce libros especializados y divulgación del alemán desde 1995 y literatura desde 2002.
Entre otros autores ha traducido a Robert Musil, Franz Kafka, Monika Maron y Hansjörg Schertenleib. En el ámbito teatral, ha traducido obras de, entre otros, Roland Schimmelpfennig, Anja Hilling y Falk Richter. Fue pionera en la organización de talleres de traducción literaria alemán-español. Es miembro fundador y vicepresidenta de la Asociación Mexicana de Traductores Literarios (Ametli).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Lewis Trondheim & Brigitte Findakly: Das verrückte Unkraut & Mohnblumen aus dem Irak

Mo, 24.06.2019, 19.00 Uhr Comic-Präsentation & Gespräch in Deutsch und Französisch...

Der ÖSV präsentiert neue Mitglieder

Mi, 26.06.2019, 19.00 Uhr Uhr Lesungen Was ist der ÖSV? Zuerst denkt man an den Skiverband. Aber...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW - flugschrift Nr. 27 von Marianne Jungmaier

Eine Collage generiert aus Schlaf und flankiert von weiteren auf der Rückseite angeordneten...

Literarischer Sommerbeginn

Die Literaturtage Steyr läuten am Pfingstwochenende den österreichischen Festival-Sommer 2019 ein,...