logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Nava Ebrahimi

1978 in Teheran geboren, studierte Journalismus und Volkswirtschaftslehre in Köln. Redakteurin bei der Financial Times Deutschland und der Kölner StadtRevue. Kurzgeschichten in Anthologien, Zeitungen und Zeitschriften. 2007 Finalistin des Open Mike, 2013 Teilnahme an der Bayerischen Akademie des Schreibens.
Ihr Roman "Sechzehn Wörter" wurde beim Österreichischen Buchpreis 2017 als bestes Debut ausgezeichnet.
Nava Ebrahimi lebt mit ihrer Familie in Graz.

Buch:

Sechzehn Wörter. Roman. München: btb, 2017.

Interview:
https://www.randomhouse.de/Autoreninterview-mit-Nava-Ebrahimi/aid75938.rhd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 18.03.2019, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Wir treffen uns...

Ein Album für die Ewigkeit – Bodo Hell zu Gast bei Fritz Ostermayer

Di, 26.03.2019, 19.00 Uhr Autor/inn/en reden über Musik und Textproduktion Ich befürchte, dass...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

Bücherflohmarkt von 18.03. bis 11.04.2019

Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten - darunter viele aktuelle literarische Titel. Der...