logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Peter Marius Huemer: Die Bewässerung der Wüste.

Leseprobe:

Zwei Wochen vor Beginn des neuen Semesters, direkt nach der großen Besprechung an der Universität und Thiels betrunkener Verwüstung seines Kellers, erhob er sich mit erstaunlich klarem Kopf vom Teppich. Ihm war kaum übel, auch Schwindel verspürte er nicht. Seine Gedanken, seine Handgriffe waren zielgerichtet. Er war hellwach. Die Sonne hatte ihn um sechs Uhr durch das Kellerfenster lugend geweckt, und er war ohne Murren, ohne Zögern aufgesprungen und hatte die Scherben und die Splitter aufgehoben. Er zertrat und zerbrach noch die Ruine des Tisches und füllte damit und mit all den anderen Zeugnissen seines Zerstörungswerkes einen Müllsack, den er im Korridor vor seiner Tür abstellte. Erst danach setzte er sich. Er ließ sich in den Lehnstuhl seines Vaters fallen, des alten Hausmeisters, und erwartete beinahe, Widerworte zu vernehmen, doch der Geist war still. Die anderen hatten die ganze Zeit über nur dagestanden und ihn angesehen, als erwarteten sie einen weiteren, noch vehementeren Wutanfall, um dann in seiner Verzweiflung über ihn zu lachen. Doch Dr. Thiel saß nur da und starrte vor sich hin, auf die Flecken im Teppich und den Papierstapel, den er auf seinem Bett errichtet hatte. Alles nutzloses Zeug. Er hätte es genauso gut so liegen lassen können. Persephones Arbeit, das Einzige von Wert, bewahrte er ohnehin in seinem Geheimfach über dem Kopfende auf. Dort lag sie, schon reichlich abgegriffen und fleckig, zwischen dem Titelblatt und billigem Schnaps hatte eine Spinne ihr Netz gesponnen, und obwohl seine Struktur makellos erschien, hatte sich nicht eine Mücke in dem Kunstwerk verfangen.

(S. 70)

© 2017 Sisyphus, Klagenfurt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Westend Stories – Erinnerungswege im 7. Bezirk

Sa, 21.09.2019, 11.00–13.00 Uhr Geführter Spaziergang | ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK &...

„Lavant lesen III“
Stefanie Sourlier & Karl Wagner – Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus

Di, 24.09.2019, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Begleitend zur laufenden Ausstellung setzen sich...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...