logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Karin Prucha

Foto: Helge Bauer

Geboren 1964, mit rumänischen, slowenischen und tschechischen Wurzeln, wächst auf in Wien und Kärnten. Studium der Germanistik, Kultur- und Kommunikationswissenschaften an der Uni Klagenfurt.

Beginnt bereits in der Volksschulzeit zu schreiben und konzipiert ihren ersten Roman in der 1. Klasse Gymnasium. Erste Veröffentlichungen von Prosa und Lyrik, schreibt an gegen Unterdrückung und Rassismus und für Gerechtigkeit. Literarisches Schreiben und politisches Engagement für Minderheiten und Unterdrückte prägen ihren Lebensweg.

Beschäftigt sich mit den Fragen Identität, Grenzen im Kopf, das Eigene, das Fremde. Lebt und arbeitet als vielseitige Künstlerin in Klagenfurt/Celovec: Schriftstellerin, Fotokünstlerin, Theaterspielende, Flamencotanzende.

Veröffentlichungen von Prosa, Lyrik, Kurzgeschichten und Essays in Anthologien (Kärnten, Wien, Slowenien).

Bücher:

  • in tiefen landen. Lyrik & Fotografien. der wolf verlag 2017.

    bemerkenswerte lyriksammlung
    es ist letztlich viel mehr, als der betrachtende blick, in den uns karin prucha mit ihrer poesie verführt, ihr auge verhaftet sich an den bruchstellen, den verwerfungen des lyrischen ichs an der grenze zur umwelt, die es umgibt: im innen färbt das außen ab mit tönen so anders als dein mund sie sonst spricht. Dadurch gelingt es ihr, eine brücke zu bauen zwischen intimität und außensicht, gewissermaßen einen weg inside-outside-in zu beschreiten, ohne sich im dickicht des persönlichen zu verlieren oder der versuchung zu erliegen, den pfad durch moralische wegweiser niederzumarkieren.
    (aus dem vorwort von jani oswald)

Web: http://www.kaerntner-schriftsteller.at/verband/mitglieder/karin-prucha/

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....