logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ljuba Arnautovic: Im Verborgenen.

 

Leseprobe:


Der Februar hat schon wieder gelogen. Gleich in den ersten Tagen dieses trügerische Tauwetter mit seinem Versprechen von Frühling und Wärme. Und jetzt ist über Nacht die Kälte zurückgekehrt. Der Abend des Rosenmontags legt dünnen Schnee auf zerschossene Wohnhäuser. Bei manchem Nachtmahl fehlt jemand. Es ist der 12. Februar 1934.
Die Buben sind allein in der Wohnung. Draußen dunkelt es, und den beiden wird bang ums Herz, die Eltern sind immer noch nicht nach Hause gekommen. Dabei war doch ausgemacht, dass die Mutter sie heute zum Maskenfest der "Kinderfreunde" begleitet. Der neunjährige Karli freut sich seit Wochen darauf. Er ist bitter enttäuscht und wütend auf die Mutter, die ihr Versprechen nicht hält, wo sie die seinen doch immer bedingungslos einfordert. "Es wird einen wichtigen Grund geben, sie werden aufgehalten worden sein", mahnt Slavko, der in wenigen Tagen seinen dreizehnten Geburtstag feiern wird, den kleinen Bruder zu Geduld.

(S. 62)

© 2018 Picus Verlag, Wien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM-Themenheft "Heldenreise" – Thomas Ballhausen | Patricia Brooks | Ilse Kilic | Carsten Schmidt

Mi, 24.04.2019, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Helden reisen und kehren...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 25.04.2019, 18.00-21.00 Uhr Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

ZETTEL, ZITAT, DING – GESELLSCHAFT IM KASTEN

Noch bis 23. Mai ist Margret Kreidls Zitatkasten-Kunstwerk im Literaturhaus zu sehen....