logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Rainer Juriatti: Die Abwesenheit des Glücks.

Leseprobe:

Die ersten Sätze deines Briefes an deinen Sohn fallen leicht, gehen gut von der Hand, es scheint, als seist du diese ersten Sätze gewohnt, als hättest du sie oft schon formuliert.
(S. 11.)

Wir sind auf der Suche nach Liebe, während der Tod hinter jeder Ecke auf uns wartet.
(S. 25.)

Als 1991 euer zweites Kind stirbt, müsst ihr begreifen, dass eure Entscheidung, Kinder haben zu wollen, nicht automatisch damit verbunden ist, Kinder auch zu bekommen.
(S. 46.)

Solange Sternenkinder nicht Teil der Biografie sein dürfen, weil sie abgetan und vergessen werden, sobald Unbeteiligte meinen, die Eltern hätten ihre Trauer nun bewältigt, so lange brauchen auch Sternenkinder keinen Trost von außen. Man muss dem Kind einen Namen geben dürfen, eine Existenz.
(S. 86f.)

Nur eines weiß ich: dass ich mit jeder unserer Schwangerschaften ein glücklicher Mensch gewesen bin.
(S. 120.)

 

© 2018 Limbus Verlag, Innsbruck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
"HOTEL und Literatur" – Felicitas Hoppe | Doron Rabinovici | Regina Hilber

Di, 26.02.2019, 19.00 Uhr Lesungen & Diskussion auf dem Literaturhaus-SOFA Bereits zum...

Literaturhaus-Textwerkstatt

Do, 28.02.2019, 18.00-21.00 Uhr Schreibwerkstatt für Autor/inn/en von 18 bis 26 Jahren Die...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Im Oktober ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die "Wortspiele" im Jazzclub Porgy&Bess? Die Rauriser Literaturtage? Die Festivals...