logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Leseproben:

Das Aufstehen war ganz leicht. Gerade hatte sie sich noch beschwert und unförmig gefühlt. Quallig. Eine dunkle Masse. Ihr Körper war nur noch Gewicht gewesen. Sie hatte sich selbst als dieses Gewicht auf der Stiege sitzen gefühlt und stand auf und war wieder leicht. Sie hielt das Tierchen im linken Arm. Streichelte es mit der rechten Hand. Wie war das auf dem Bild. Sie musste es googeln. Später. Sie hatte das so in Erinnerung. Sie schaute auf das Tierchen hinunter. Sie ging. Begann zu gehen.
(165)

Sie hatte plötzlich die Filme in die Reihe der Standbilder aufgelöst sehen müssen. Wie sie sich zum Film zusammenfügen. Die Bildschirmbilder als geschriebene Programme. Pixelzerfallen. Aber es war keine Entscheidung gewesen. Oder eine kluge Zurückhaltung. Es war Platzangst gewesen. Wegen des Rands. Wegen der Unendlichkeit des Rands außerhalb der Bilder. Außerhalb des Rahmens. Und nie war Alleinsein so deutlich geworden als neben jemandem in Kinositzen. Nur das heftigste Küssen hätte dagegen geholfen, sich allein in das Bild aufgesogen zu fühlen. Nie war sie trauriger aus dem Kino gegangen, als wenn ein Film sie die Welt vergessen hatte lassen. Triste Rückkehr war das dann gewesen. Immer schon. Nur jetzt so deutlich. Sie wollte das nicht mehr. Sie sagte ab. Erteilte die Absage. Und sie musste weit herumschauen können. Ohne Rahmen. Ohne Format. Ohne Formatierung. Und Gustav. Er ging ins Kino. Sah fern. Jeden Tag. Gustavs Leben. Das war zu sehen. Aber erst jetzt. Eben erst jetzt. Und warum erst jetzt.
(220f.)

16 Donnerstag, 3. Mai 2018.
Die Mittel für das vom Arbeitsmarktservice (AMS) angebotene Integrationsjahr für Geflüchtete werden von der ÖVP-FPÖ-Regierung gekürzt.
Der ÖVP-Bildungsminister verschiebt die Einführung der verpflichtenden Schulnoten für Volksschulkinder auf den Herbst 2019. Der Minister bringt fünf Pakete in den Ministerrat ein, die "vom Kindergarten bis zum Ende der Schulreife" die Bildung "umkrempeln" sollen.
(377)

© 2019 S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
TEXT & FILM IX – „REMIXED“

Di, 20.10.2020, 19.00 Uhr Kurzfilmpräsentationen ACHTUNG Anmeldung erforderlich unter:...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...

Bücherflohmarkt

IM FOYER DES LITERATURHAUSES WIEN Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten – darunter viele...