logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Peter Rosei: Die große Straße.

Leseprobe:

Grundsätzlich hat jedes japanische Haus einen Garten, auch wenn er manchmal nur aus ein paar Grünpflanzen in rostigen Blechdosen besteht. Mitten in der Stadt finden sich oft reizende Großmuttergärtchen, die, als wollten sie einen in ein Märchen hineinlocken, als ein schmaler, über und über von blühenden Pflanzen und Blumen bestellter Gang zur Pforte des Hauses führen. In der stillen Straße da, oft nur um ein paar Ecken von der großen Hauptstraße entfernt, kann man manchmal die Eigentümerinnen dieser Gärten hinter den Fensterscheiben kurz auftauchen sehen: gebückt dastehende, alte Frauen mit weißem Haar vor der Dunkelheit ihrer Zimmer.
(S. 39 f.)

Ich kann mir die Indianer dort gut vorstellen: Sie haben keine Arbeit, sind ohne jede Ausbildung, leben von ihrem Wohlfahrtsscheck, hoffnungslos – versoffen und verkokst. - Aber das sind europäische Kinkerlitzchen. You have to look at these things in a different way.
(S. 101)

Ich gehe durch die Stadt. Ich bin nicht auf der Suche nach irgendwelchen billigen Sachen und will keine Gelegenheitskäufe tätigen. Man muss wissen, Bratislava ist ein Einkaufsparadies für die Wiener.
(S. 159)

© 2019 Residenz Verlag, Salzburg - Wien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt – online

Mi, 15.04.2020, 18.00–20.00 Uhr online-Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du schreibst? Du...

Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber - online

Mo, 20.04.2020, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Lesen ist deine...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

virtuelle Ausstellung 6. April bis 30. Juni 2020 www.erichfriedtage.com Besuchen Sie die...

Tipp
REANIMATION LAGEBEZEICHNUNG
flugschrift von Christian Steinbacher

Lediglich in Stichwörtern, ja so möchte sich eine besonnene Konzeptliteratur verwirklicht...

Incentives – Austrian Literature in Translation

mit neuen Beiträgen zu Marco Dinic, Raphaela Edelbauer, David Fuchs, Nadine Kegele, Angela Lehner,...