logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Obiora Charles Ikelie Ofoedu: Kurzbiografie

Geboren 1960 in Nigeria. Schriftsteller und Aktivist. Nach dem Studium literarisch tätig. Verfasst seit 1979 Lyrik, Prosa, Essays. Fortführung seiner Studien ab 1991 in Wien sowie Fortsetzung der literarischen und journalistischen Arbeit und Gründung einer Theatergruppe. Publikationen in Anthologien (Poetic Voices of America, Who is Who in New Poets uvm.) Arbeit an Romanen. Ofoedu wurde in Folge seiner Proteste am Tod von Marcus Omofuma durch rassistische Polizeigewalt festgenommen und öffentlich diffamiert. Er verbrachte 3 Monate in Haft, ehe er freigelassen wurde. Seine Erlebnisse im Gefängnis verarbeitete er in dem Buch Morgengrauen. Mitglied des P.E.N.-Clubs.

 

Bücher:

Morgengrauen. Wien: Manderlbaum Verlag, 2000.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Sehr geehrte Veranstaltungsbesucher:innen!

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie im September...

Ausstellung
Das IPA/Institut für poetische Alltagsverbesserung präsentiert Youtopia / Plan B

In dystopischen Gesellschaften ist es verpönt, sich positive Entwicklungen vorzustellen. Die...

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...