logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Raoul Schrott

© Peter-Andreas Hassiepen

de     en     fr     es     tr

Né en 1964 à Landeck, dans le Tyrol, Raoul Schrott a grandi à Tunis et à Landeck. Il a étudié la littérature et la linguistique à Innsbruck, Norwich, Paris et Berlin.
Secrétaire de Philippe Soupault en 1986/87.
Thèse de doctorat sur le dadaïsme, puis habilitation à l’Institut de Littérature comparée de l’université d’Innsbruck.
Professeur invité à Berlin et Bern, chaire de poétique à Tübingen en 2012.
Ecrivain (poésie, romans, essais) et traducteur.
Nombreux prix littéraires, notamment le Leonce-und-Lena-Preis en 1995, le Rauriser Literaturpreis en 1996, le Peter-Huchel-Lyrikpreis en 1999, le Joseph-Breitbach-Preis en 2004, le Tiroler Landespreis für Kunst en 2009. Raoul Schrott vit dans le Bregenzerwald, au Vorarlberg.

Bibliographie sélective :


Nombreux autres livres de Raoul Schrott :


(17.10.2019)

>> Incentives

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Isabella Feimer / Manfred Poor American Apocalypse (Limbus, 2021) - online

Do, 21.01.2021, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2021 / Buchpräsentation mit Lesung, Gespräch,...

Slam B - ABGESAGT

Fr, 22.01.2021, 20.00 Uhr Poetry Slam Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Verordnungen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
Zum Nachsehen: Der großartige Zeman Stadlober Leseklub Adventskalender

Um den Advent und den zweiten Lockdown ein bisschen zu versüßen, wurde im Dezember 2020 der...

OUT NOW flugschrift Nr. 33 von GERHARD RÜHM

Die neue Ausgabe der flugschrift des in Wien geborenen Schriftstellers, Komponisten und bildenden...