logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Leseprobe: Peter Handke, Michael Kerbler - "...und machte mich auf, meinen Namen zu suchen."

Jetzt muss ich eine Zwischenfrage stellen. Peter Handke sagt: "Ich bin ein guter Schütze" – heißt das, ich muss mir Peter Handke mit Pfeil und Bogen vorstellen oder mit ...?

Nein, nein, aber ich bin zum Beispiel ein guter Dartspieler im Wirtshaus (lacht), und ich, jeden Morgen, bevor ich – ob ich an den Schreibtisch gehe oder nicht, aber wenn ich aufstehe, geh ich in meinen Garten, und dann mach ich dies und jenes, dann hab ich so einen zugespitzten Haselstock, den ich nicht einmal selber gemacht hab, sondern im Wald gefunden hab, und dann versuche ich den zu werfen, bis er halt steckt; auch wenn's lange nicht geregnet hat, muss der im Boden stecken. Und das ist nicht so einfach. Wenn's geregnet hat, ist es klar, da steckt er schnell, aber dann brauch ich manchmal, dann denkt man, man weiß aber schon vorher, jetzt wird er stecken; in dem Moment, wo man den loslässt, das ist die berühmte Kunst des Bogenschießens (lacht), weiß man, jetzt wird er da und dort stecken, und dann schaut man zu, wie der Stock zittert, und dann freut man sich, und dann nimmt man sich ein Beispiel am Schießen, an der Bewegung und zugleich am Zittern des Stocks. Und das ist wie ein Satz. So stell ich mir manchmal auch das Schreiben vor: Es muss scharf sein und zugleich das Zittern – das ist sehr, sehr wichtig, dieses Zittern der Existenz, des Menschen, in der Literatur. Das ist Literatur. Alles andere ist einfach für mich nichts wert.
(S. 36f)

© 2007 Wieser Verlag, Klagenfurt/Celovec.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Slam B = Slam B.ock VIII

Fr, 15.11.2019, 20.00 Uhr Poetry Slam für Bock auf Kultur, alle Spenden gehen 1:1 an die Projekte...

KEINE | ANGST – Literarische Schreckensbilder und Strategien der Angstüberwindung
Internationales Literaturfestival Erich Fried Tage 2019

Di, 26.11.2019 | Festival- und Ausstellungseröffnung19.00 Uhr Begrüßung:Robert Huez (Leiter...

Ausstellung
"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...