logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Didi Drobna Was bei uns bleibt (PIPER, 2021)


Didi Drobna, Foto: © Barbara Wirl

Cover Was bei uns bleibt: © PIPER, 2021

Katja Gasser, Foto: © Stefan Reichmann

Fr, 10.09.2021, 19.00 Uhr

Neuerscheinung Herbst 2021 | Buchpräsentation mit Lesung & Gespräch

Die Veranstaltung kann entweder über den Live Stream auf unserer Homepage mitverfolgt oder vor Ort im Literaturhaus Wien besucht werden. Für einen Besuch im Literaturhaus Wien ist eine Anmeldung erforderlich unter diesem Link oder telefonisch unter 01-5262044-12.

Klara hat Hirtenberg nie vergessen. Wie stolz sie war, als sie im Jahr 1944 in der kleinen Gemeinde ankam, um in der Munitionsfabrik ihren Beitrag zu leisten. Wie sie unter den Arbeiterinnen trotz Angst und Entbehrungen auch Nähe fand. Erst als alte Frau spürt sie, dass sie für ihren Enkel erzählen muss, was damals geschah, denn die Ereignisse wirken auch in sein Leben hinein. Sie berichtet von den Aufseherinnen, vom Lager, das über Nacht errichtet wurde, und den letzten Kriegstagen, die ihr Leben verändern sollten.

Lesung: Didi Drobna

Moderation: Katja Gasser (Literaturwissenschaftlerin und Kritikerin, Leiterin des ORF-Literaturressorts)

Didi Drobna, geb. 1988 in Bratislava, lebt seit 1991 in Wien, wo sie Kommunikationswissenschaft und Germanistik sowie Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst studierte. Sie lehrte von 2018-2019 an der Universität für angewandte Kunst und ist immer wieder als Jurorin bei Literaturwettbewerben tätig. Parallel zu ihrem Schreiben arbeitet Didi Drobna in einem Wiener IT-Forschungszentrum. Ihr Debütroman Zwischen Schaumstoff (edition exil, 2014) wurde 2016 zum „Innsbruck liest“-Buch mit einer Sonderauflage von 10.000 Exemplaren gewählt. 2018 folgte bei PIPER der Roman Als die Kirche den Fluss überquerte. https://dididrobna.com/

Katja Gasser, geb. in Klagenfurt/Celovec, dissertierte über Ilse Aichinger und Günter Eich. Von 1999 bis 2001 arbeitete sie als Universitätslektorin in Oxford/London; danach als freie Journalistin in Wien. Seit Ende 2008 leitet sie das Literaturressorts im ORF-Fernsehen. Sie ist Mitglied in unterschiedlichsten Literatur-Jurys – u. a. beim Deutschen Buchpreis 2017 – und moderiert regelmäßig Literaturveranstaltungen. 2019 wurde sie mit dem Österreichischen Staatspreis für Literaturkritik ausgezeichnet. Im September 2021 übernahm sie die künstlerische Leitung des österreichischen Auftritts bei der Leipziger Buchmesse 2022-2023.


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Exil gestern und heute. Forschung, Literatur und die blinden Flecken

Mo, 28.11.2022, 19.00 Uhr Podiumsdiskussion Was verbindet, was trennt die historische und die...

Nahaufnahme – Österreichische Autor:innen im Gespräch: Lisa Spalt

Di, 29.11.2022, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Reihe Nahaufnahme widmet sich dem Schreiben...

Ausstellung
"Ah! THOMAS BERNHARD. Den kenn ich. – Schreibt der jetzt für Sie?"
Nicolas Mahler zeichnet Artmann, Bernhard, Jelinek, Musil & Joyce

17.09. bis 14.12.2022 Er ist der erste, der im renommierten deutschen Literaturverlag Suhrkamp...

Tipp
OUT NOW : flugschrift Nr. 41 Chris Zintzen : Zen, Riverrun, usw.

flugschrift #41 des Autors/Literaturwissenschafters Chris Zintzen spricht über das, was wir auf der...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...