logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Leseprobe: Ilse Kilic - "Als ich einmal zwei war."

pieps pieps!

eines tages erzählte ich meinen mitschülerinnen von E. ich wußte selbst nicht, warum ich unser geheimnis ausplauderte. wahrscheinlich wollte ich mich nur ein bißchen wichtig machen oder im mittelpunkt stehen oder von meinen mitschülerinnen bewundert und beneidet werden! aber ich hatte wohl viel zuwenig nachgedacht und mir die möglichen folgen meiner handlungsweise zuwenig vor augen geführt. meine mitschülerinnen wurden zwar neugierig und die eine oder andere unter ihnen beneidete mich vielleicht, aber keine von ihnen wollte sich mit erzählungen von meiner zwillingsschwester zufriedengeben: alle wollten meine zwillingsschwester mit eigenen augen sehen. wo ist denn deine zwillingsschwester, fragten sie immer und immer wieder. es blieb mir nichts anderes übrig, als mich auf den trotzigen standpunkt zu stellen und immer wieder darauf hinzuweisen, daß das niemanden etwas anginge. man kann sich vorstellen, wie wenig das meine mitschülerinnen zufriedenstellte.
dann sprach eine mitschülerin aus, was scheinbar alle dachten. bei dir piepts wohl, sagte sie und tippte sich mit dem zeigefinger an die stirn. ich schämte mich und entschuldigte mich still bei E., die ich in mir nervös zittern spürte. was hatte ich da angerichtet!
ich wurde zum gespött meiner mitschülerinnen. wenn ich in der früh in die schule kam, begrüßten sie mich mit PIEP PIEP PIEP oder PIEPS PIEPS PIEPS. sie konnten gar nicht genug davon bekommen, zu piepsen und mit dem zeigefinger auf die stirn zu tippen. kein wunder, daß E. sich vormittags tief in mir verkroch und nicht mehr bereit war, herauszukommen und mich abzulösen. es schien, als müßte ich die suppe, die diesmal ich eingebrockt hatte, nun ganz alleine auslöffeln. das verhalten meiner mitschülerinnen blieb von unserer lehrerin nicht unbeobachtet ... und so kam es, wie es kommen mußte ... (S. 41f.)

© 1999, Ritter, Klagenfurt.
Publikation mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Kombo Kosmopolit XIV präsentiert: Die zweite Welt Kateryna Kalytko, Iztok Vrencur & Cornelia Travnicek

Mi, 21.11.2018, 19.00 Uhr Lesungen & Gespräch Die Lesungsreihe Kombo Kosmopolit sucht den...

Frauen.Wahl.Recht. (Literaturedition NÖ, 2018)

Do, 22.11.2018, 19.00 Uhr Neuerscheinung Herbst 2018 | Buchpräsentation mit Lesungen &...

Ausstellung
Küche der Erinnerung. Essen & Exil

25 Jahre Österreichische Exilbibliothek. Ausstellung von 01. Oktober 2018 bis 10. Januar 2019

Tipp
flugschrift 25 von Ruth Weiss

Soeben ist die Jubiläumsausgabe der flugschrift erschienen. Sie wurde von der in den USA lebenden...

Literaturfestivals in Österreich

Kennen Sie die Europäischen Literaturtage in Spitz an der Donau? Den Blätterwirbel in St. Pölten?...