logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Franz Kafka: X-libris, München CD-ROM.

Anforderungen: ab 386er Prozessor
8 MB RAM
Windows 95 oder Windows 3.1
VGA-Monitor, 256 Farben
1996; öS 220.-
ISBN 3-931450-50-3.

Nach Johann Wolfgang Goethe, Theodor Fontane und Georg Büchner hat der Münchner X-libris Verlag nun auch eine voll interaktive CD-ROM zu Franz Kafka veröffentlicht.

Die CD enthält neben ca. 2 000 Seiten Originaltext jede Menge Zusatzinformationen und Sekundärliteratur. Die vielseitigen Funktionen sowie das reiche Bild- und Tonmaterial bieten einen kurzweiligen Zugang zu Leben und Werk des berühmten Autors.

An Primärliteratur werden die Romane "Amerika", "Der Prozeß" und "Das Schloß" geboten sowie die Erzählungen "Das Urteil", "Die Verwandlung", "Ein Hungerkünstler" und "In der Strafkolonie".

Zu Beginn erscheint quasi als Titelblatt auf dem Bildschirm ein Portrait Kafkas, im Hintergrund die Stadt Prag. Der "Leser" hat nun die Möglichkeit, sich in die Bibliothek einzuklicken. Hier eröffnen sich weitere Möglichkeiten des Einstiegs: Eine ausführliche Biographie Kafkas mit zahlreichen Bildern zum Anklicken, ergänzt durch Brief- und Tagebuchaufzeichnungen

Hinter dem Link "Epoche" findet sich ein literaturgeschichtlicher Kommentar mit allen relevanten Daten und Namen.
In der Galerie schließlich äußern sich 36 mit Foto versehene Zeitgenossen und prominente Kollegen wie Elias Canetti, Robert Musil, Max Brod, Rainer Maria Rilke, Milena Jesenska, Jean Paul Sartre, Egon Erwin Kisch u. v. a. per Mausklick zu Kafkas Leben und / oder Werk.

Auf Wunsch rezitiert Hubert Mulzer zentrale Passagen aus den Erzählungen "Das Urteil", "Der Landarzt" sowie "Schakale und Araber".
Den Primärtexten ist eine kurze Einleitung sowie eine Inhaltsangabe vorangestellt. Einzelne Textpassagen bzw. der komplette Text können in das integrierte Textverarbeitungsprogamm übernommen und dort weiterbearbeitet werden.

Musikalisch untermalt ist die CD-ROM mit dem zweiten Satz aus Leos Janácek's "Im Nebel". Sollten Sie einmal nicht mehr weiter wissen, hilft Ihnen Geheimrat Goethe gerne auf die Sprünge.

Die CD-ROM bietet einen guten Einblick in Leben, Werk und Zeitgeschichte Franz Kafkas. Die ansprechende Aufmachung und Benutzeroberfläche sowie die Vielfalt an Informationen bieten einen spielerischen Zugang zur Literatur, der die Beschäftigung mit Kafka zum Erlebnis werden läßt.

Karin Fleisch
30. April 1997

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Ein Album für die Ewigkeit – Bodo Hell zu Gast bei Fritz Ostermayer

Di, 26.03.2019, 19.00 Uhr Autor/inn/en reden über Musik und Textproduktion Ich befürchte, dass...

open mike 2018 on tour

Mi, 27.03.2019, 19.00 Uhr Lesungen der open-mike-Preisträger/innen 2018 Der seit 1993 jährlich...

Ausstellung
Ein verborgenes Netzwerk – Zu Gast bei Alois Vogel von 1953 bis 1966

30.01.2019 bis 18.04.2019 In Alois Vogels Haus in Pulkau fand sich eine kleine Archivbox mit über...

Hommage an Jakov Lind (1927-2007)

01.04. bis 25.04.2019 Der Autor, Maler und Filmemacher Jakov Lind, 1927 als Sohn jüdischer Eltern...

Tipp
Soeben erschienen – die flugschrift Nr. 26 von Thomas Havlik

Thomas Havliks poetisches Tun ist an den Grenzen von Sprache angesiedelt, dort, wo Sprache...

Bücherflohmarkt von 18.03. bis 11.04.2019

Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten - darunter viele aktuelle literarische Titel. Der...