logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Verleihung des Otto-Stoessl-Preises 2012 an Angelika Reitzer


Angelika Reitzer, Foto: Reinhard Winkler

Fr, 04.10.2013, 19.00 Uhr

Preisverleihung & Lesung

Frühling, Sommer … lautet der Titel der Kurzgeschichte, mit der die österreichische Schriftstellerin Angelika Reitzer den Otto-Stoessl-Preis 2012 gewonnen hat.

"Angelika Reitzer gelingt es, in einem klaren, präzisen Erzählstil die komplexen Beziehungen moderner sozialer Gefüge literarisch eindringlich darzustellen", begründete das Kuratorium der Otto-Stoessl-Stiftung (Christoph Binder, Robert Huez und Heinz Lunzer) seine Entscheidung.

Die mit 4.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde 1982 vom Grazer Altphilologen Franz Stoessl (1910–1988) im Gedenken an seinen Vater, den österreichischen Dichter, Essayisten und Kritiker Otto Stoessl (1875–1936) gestiftet und wird alle zwei Jahre an deutschsprachige Autoren für einen unveröffentlichten Prosatext vergeben.

Laudatio: Daniela Strigl (Universität Wien)
Überreichung des Preises: Christoph Binder (Stoessl-Stiftung, Graz)
Lesung: Angelika Reitzer

Angelika Reitzer, geb. 1971 in Graz, lebt in Wien; zahlreiche Auszeichnungen, u. a. Reinhard-Priessnitz-Preis 2008; veröffentlichte den Roman Taghelle Gegend (Haymon, 2007), den Prosaband Frauen in Vasen (2008) und zuletzt den Roman unter uns (Residenz, 2010), im Frühjahr 2014 wird ein neuer Roman von Angelika Reitzer bei Jung & Jung erscheinen. www.angelikareitzer.at
(In Zusammenarbeit mit der Otto-Stoessl-Stiftung)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Andrea Grill Cherubino (Zsolnay, 2019)

Fr, 20.09.2019, 19.00 Uhr Neuerscheinung Herbst 2019 | Buchpräsentation mit Lesung, Musik &...

Westend Stories – Erinnerungswege im 7. Bezirk

Sa, 21.09.2019, 11.00–13.00 Uhr Geführter Spaziergang | ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK &...

Ausstellung
Christine Lavant – "Ich bin wie eine Verdammte die von Engeln weiß"

09.05. bis 25.09.2019 Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihrem Werk und die...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...