logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Kombo Kosmopolit XIV präsentiert: Die zweite Welt Kateryna Kalytko, Iztok Vrencur & Cornelia Travnicek


Cornelia Travincek, Foto: © Volkskultur NÖ / Lackinger

Kateryna Kalytko, Foto: © Olexandr Kalytko

Iztok Vrencur, Foto: © Iztok Vrencur

Mi, 21.11.2018, 19.00 Uhr

Lesungen & Gespräch

Die Lesungsreihe Kombo Kosmopolit sucht den kreativen Clash über Sprach- und Landesgrenzen hinweg: Internationale Autor/inn/en, die sich als Writers in Residence in Wien befinden, treffen auf österreichische Dichter/innen. Drei Autor/inn/en aus der Ukraine, Slowenien und Österreich geben Einblick in ihre aktuell entstehenden Romanprojekte. Kombo Kosmopolit lädt ein, Einblick in drei formbewusste, sprachlich stets unterschiedliche und immer anregende Manuskripte zu erhalten.

Lesungen:
Cornelia Travnicek
Kateryna Kalytko
Iztok Vrencur

Lesung der deutschen Übersetzungen: Marta Kizyma (Burgtheater Wien)

Moderation: Robert Prosser

Cornelia Travnicek, geb. 1987 in St. Pölten, studierte Informatik und Sinologie. Zuletzt erschienen der Roman Junge Hunde (DVA, 2015) und der Lyrikband Parablüh (Limbus 2017).

Kateryna Kalytko, geb. 1982 in der Ukraine. Veröffentlichte sechs Lyrikbände und zwei Kurzgeschichtenbände. Wurde u. a. mit dem BBC Book of the Year und dem Joseph Conrad Award 2017 ausgezeichnet.

Iztok Vrencur, geb. 1985, lebt in Ljubljana, Slowenien. Autor zweier Romane, Doktorat in Prähistorischer Archäologie, Gitarrist einer Post-Punk-Band.

(Eine Kooperation von KulturKontakt Austria und dem Literaturhaus Wien, konzipiert von Robert Prosser)

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Marijan Pušavec & Jakob Klemencic Alma M. Karlin. Weltbürgerin aus der Provinz (Bahoe Books, 2020) - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

Fr, 27.11.2020, 19.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Verleihung des Erich Fried Preises 2020 an Esther Kinsky - VERSCHOBEN AUF DAS FRÜHJAHR 2021

So, 29.11.2020, 11.00 Uhr Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen Verordnungen abgesagt. Ein...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...