logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Tillie Walden Pirouetten (Reprodukt, 2018)


Tillie Walden, Foto: © privat

Sa, 24.11.2018, 19.00 Uhr

Neuerscheinung Herbst 2018 | ÖSTERREICHPREMIERE
Buchvorstellung & Gespräch | in englischer Sprache

Jeden Morgen dasselbe. Aufstehen, Schlittschuhe packen und ab zur Eissporthalle, während draußen noch alles Nacht ist. Die Wochenenden werden in glitzernden Kostümen bei Wettkämpfen verbracht. Leistung abrufen, lächeln. Und dann alles wieder von vorn. Seit ihrer Kindheit bestimmt Eiskunstlauf den Rhythmus von Tillie Waldens Leben. Doch auf dem Weg ins Erwachsenenalter gerät der strikte Plan ins

Wanken: Zwischen allen Erwartungen, die in der Schule, zu Hause und auf dem Eis an sie gestellt werden, setzt sich eine junge Frau durch, die ihre Homosexualität entdeckt und ihre Freiheit zurückerobert.

Die US-amerikanische Comic-Autorin Tillie Walden stellt ihre gefeierte autobiografische Graphic Novel Pirouetten (Spinning, aus dem Englischen von Sven Scheer) im Gespräch mit Zita Bereuter (Literaturkritikerin / ORF) vor.

Tillie Walden, geb. 1996 in Austin/Texas, erhielt 2016 für ihr Comicdebüt The End of Summer den Ignatz Award in der Kategorie Outstanding Talent. Sie studierte am Center for Cartoon Studies in Hartford, Vermont und hat bisher vier Graphic Novels veröffentlicht. Ihr Webcomic On a Sunbeam wurde 2017 für den renommierten Eisner Award nominiert; ihr autobiografisches Album Spinning gewann eben diesen ein Jahr später in der Kategorie „Best Reality-Based Work“.

(Mit freundlicher Unterstützung von Reprodukt)

 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
exil-literaturpreise 2020 - VERSCHOBEN AUF 2021

Fr, 04.12.2020, 19.00 Uhr Preisverleihung | Buchpräsentation & Kurzlesungen Die Veranstaltung...

Dimitris Lyacos ins Deutsche übersetzt von Nina-Maria Wanek - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 09.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...