logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

„Lavant lesen III“
Stefanie Sourlier & Karl Wagner – Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus


Christine Lavant, Foto: © Ernst Peter Prokop, 1963

Stefanie Sourlier, Foto: © Ayse Yavas

Karl Wagner, Foto: © Hannah Neuhuber

Di, 24.09.2019, 19.00 Uhr

Lesung & Gespräch

Begleitend zur laufenden Ausstellung setzen sich in der Reihe „Lavant lesen“ jeweils ein/e Literaturwissenschaftler/in aus der Internationalen Christine Lavant Gesellschaft und ein/e Autor/in mit ausgewählten Lavant-Texten auseinander.

Stefanie Sourlier und Karl Wagner sprechen über Prosa und Lyrik von Christine Lavant und deren Kontexte (Ingeborg Bachmann und Thomas Bernhard).

Stefanie Sourlier, geb.1979 in Basel, lebt in Berlin und Zürich, studierte Germanistik und Filmwissenschaft; Anerkennungspreis der Stadt Zürich für den Erzählband Das weiße Meer (FVA, 2011); 2016 Stadtschreiberin von Wels.

Karl Wagner, geb. 1950 in Steyr, studierte Germanistik und Anglistik in Wien; 2003 bis 2015 Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Zürich; publizierte zu Robert Walser, Peter Rosegger, Peter Handke u. a.; Literaturkritiker u. a. für Ö1, Falter, Die Presse, Der Standard und NZZ.

(In Kooperation mit Internationale Christine Lavant Gesellschaft)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Tätig altern?

Di, 15.10.2019, 19.00 Uhr Lesungen & Vortrag „Erfolgreiches“ und „aktives“ Altern wird...

Junge LiteraturhausWerkstatt

Mi, 16.10.2019, 18.00-20.00 Uhr Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du schreibst? Du...

Ausstellung
"Der erste Satz – Das ganze Buch"
– Sechzig erste Sätze –
Ein Projekt von Margit Schreiner

24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret Kreidl konnte die Autorin Margit Schreiner als...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 28 von FRANZOBEL

Der Österreicher selbst macht dem Österreichertum einen Strich durch die Rechnung, so dass es nicht...