logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

"Nachbeben Japan" (Luftschacht, 2012)


Cover "Japan erinnert", Covermotiv: “klopfzeichen” Holzdruck/jap. Tusche auf Japanpapier) © Michael Schneider, Wien

Judith Brandner, Foto: Autorin

Lydia Mischkulnig, Foto: Regina Kubelka

Erwin Einzinger, Foto: Heinz Hehenberger

Di, 25.09.2012, 19.00 Uhr

Buchpräsentation mit Lesungen & Gespräch

Zwölf österreichische AutorInnen schreiben über Japan. Von kulturell Befremdlichem oder Bekanntem bis hin zur Frage, wie sich ein weiterer japanischer Name in die Toponymie der nuklearen Negativ-Gedenkkultur einreihen konnte.
Die von Jürgen Draschan und Bertlinde Vögel herausgegebene Anthologie präsentiert zwölf persönliche Wege, sich an das Land zu erinnern, in dem Akira
Kurosawas (Alb-)Träume des Fujiyama in Rot teilweise Realität geworden sind.
Lydia Mischkulnig
, sie war 2008 und 2010 Gastprofessorin in Nagoya, Erwin Einzinger, er war im November 2011 auf Lesereise in Japan, und die Radiomacherin, Autorin und Japankennerin Judith Brandner lesen ihre Anthologiebeiträge, an dem anschließenden Gespräch nimmt auch die Mitherausgeberin Bertlinde Vögel teil.
(Im Rahmen von Aufrisse, des Kultur Herbstes Neubau 2012 und mit freundlicher Unterstützung der Bezirksvorstehung Wien Neubau)

Rezension im Literaturhaus-Buchmagazin: NACHBEBEN JAPAN


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Slam B

Fr, 28.02.2020, 20.00 Uhr Poetry Slam Die einzigartige MC Diana Köhle bittet wieder bis zu 12...

Radio Wien-Literatursalon –
Karin Peschka Putzt euch, tanzt, lacht (Otto Müller, 2020)

So, 01.03.2020, 11.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2020 | Buchpräsentation mit Lesung &...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

27.11.2019 bis 31.03.2020 Anlässlich des diesjährigen Internationalen Literaturfestivals Erich...

"Der erste Satz – Das ganze Buch"

Sechzig erste Sätze Ein Projekt von Margit Schreiner 24.06.2019 bis 28.05.2020 Nach Margret...

Tipp